Brutto Netto Rente

Auch von der gesetzlichen Rente werden Abzugsbeträge erhoben, Brutto und Netto gilt grundsätzlich auch für Rentner.

Im Vergleich mit Arbeitnehmern sind jedoch einige Besonderheiten bei der Höhe und Berechnung der Abgaben auf Renten zu beachten.

Brutto und Netto bei der Rente

Die Bezüge der Rentner werden durch Abzüge vermindert, wie bei einem Arbeitslohn entspricht die um Abgaben geminderte Bruttorente der Nettorente.

Der Beitragssatz zur Krankenversicherung muss zu 50 % von den Rentnern getragen werden ebenso der Beitrag zur Pflegeversicherung.

Sonderbeiträge zur Krankenversicherung sind allein vom Rentenempfänger zu leisten. Bis vor einiger Zeiten wurden Renten de facto nicht besteuert - Brutto und Netto waren also nicht ganz so relevant wie bei Arbeitnehmern - da nur der Ertragsanteil der Besteuerung unterlag und es hohe Freibeträge gab.

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus dem Jahr 2002, bei der es um die Gleichbehandlung von Beamtenpensionen und Renten ging, wurde der Gesetzgeber in diese Richtung tätig.

Nachgelagerte Besteuerung

Seit 2005 gilt daher ein über 45 Jahre gestrecktes Prinzip der nachgelagerten Besteuerung von Renten. Ab 2005 wird der zu besteuernde Anteil der Rente jedes Jahr um 2 % erhöht, zwischenzeitig ab 2020 um 1 %. Das Jahr des Renteneintritts ist dabei entscheidend.

2005 wurde mit einer Besteuerung von 50 % der Bruttorente begonnen. Im Jahre 2040 soll die volle Besteuerung erreicht werden. Gleichermaßen können auch Rentner Vorsorgeaufwendungen schrittweise von der Besteuerung freistellen.

Brutto Netto Rechner Rente

Wer sich einen Überblick über seine zukünftige Nettorente - über sein Brutto und Netto als Rentenempfänger - verschaffen will, kann dies mit einem der zahlreichen gratis Online Brutto Netto Rechner tun.

Die Rechner können grundsätzlich die Bruttorente annähernd korrekt berechnen, wenn man einige persönliche Grunddaten eingibt und daraus auch die zu erwartende Nettorente entwickeln.

Auch ohne vertiefte Kenntnisse des Rentenrechts und der steuerlichen Grundlagen sind so recht genaue Werte für jedermann zu ermitteln.

Das könnte Sie auch interessieren