Geldwerter Vorteil

Ein geldwerter Vorteil wird häufig genutzt, um mehr Netto vom Brutto zu erreichen, wenn Gehaltsanteile nicht in Form von Entgelt, sondern als Sachleistungen gezahlt werden.

Der Fiskus räumt an dieser Stelle einige Vergünstigungen bei Lohnsteuer und Sozialversicherung ein, die zur geschickten Gestaltung einladen.

Geldwerte Vorteile und mehr Netto vom Brutto

Ein geldwerter Vorteil  ist eine Sachleistung und wird vom Arbeitgeber dem Arbeitnehmer zugewendet.

Die Sachleistung wird als Teil des Gehalts vom steuerlichen Gesetzgeber besonders behandelt.

Wandelt man einen Gehaltsanteil in eine solche Sachleistung um, so kann man unter Umständen mehr Netto vom Brutto erreichen, ohne dass die Kosten und Abgaben für die Beteiligten, besonders für den Arbeitgeber steigen müssen.

Typische geldwerte Vorteile sind:

  • Arbeitgeberdarlehen- teilweise steuer- und SV-frei
  • Arbeitskleidung - Zuschüsse steuer- und SV-frei
  • Benzin- und Warengutscheine - teilweise steuer- und SV-frei
  • Geschenkte PC und Handys - 25% Pauschalversteuerung durch AG,SV-frei
  • Essengutscheine - Pauschalversteuerung durch AG und SV-frei
  • Fahrtkostenzuschuss - Pauschalversteuerung durch AG und SV-frei
  • Firmenwagen - spezielle Regelung
  • Geschenke bis 40 EURO - steuer- und SV-frei

Brutto Netto Rechner für geldwerte Vorteile

Oft wollen Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Vorhinein wissen, wie sich ein geldwerter Vorteil steuerlich und bei der Brutto Netto Berechnung auswirkt.

Spezielle Online Rechner ermitteln diese Werte für Sachleistungen und können online gratis benutzt werden.

Auch bei Sachleistungen, bei denen alternative Gestaltungen möglich sind, wie etwa beim Firmenwagen zur privaten Mit-Nutzung, sind die Rechner sehr hilfreich.

Ein geldwerter Vorteil ist einer der wenigen Bereiche, bei denen im Gehaltsbereich steuerlich gestaltet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren