Vorteile Erbpacht

Der Bau eines eigenen Hauses ist mit einer Vielzahl von teuren Faktoren verbunden, einer davon ist das Grundstück auf welchem gebaut werden soll.

Um die Gesamtkosten des Bauvorhabens zu senken ist es möglich ein Grundstück nicht regulär zu erwerben, sondern in Form einer Erdpacht.

Hierbei pachtet man ein Grundstück und mehrere Rechte vom eigentlichen Grundstücksbesitzer. Für einen Hausbesitzer ergeben sich daraus einige Vorteile.

Warum eine Erbpacht nutzen?

Die Erbpacht eignet sich in erster Linie dafür um Kosten für ein Bauprojekt zu senken. Damit lassen sich viele weitere Kosten vermeiden, wie zum Beispiel die Zinsen für einen Kredit. Weitere Vorteile wären die finanzielle Entlastung und sehr lange Laufzeit.

Der Nachteil an der Erbpacht ist jedoch, dass das Grundstück dem Bauherren nicht gehört. Zwar hat der Bauherr viele Rechte inne (Vermietung, Verkauf,...) aber nur während der Laufzeit der Pacht. Danach gehört das komplette Grundstück, inklusive Bebauung wieder dem Grundstücksbesitzer.

Die Vorteile  des Erbbaurechts

Einer der größten Vorteile ist natürlich die Kostenreduzierung des Grundstücks und die damit einhergehende Ersparnis. Gerade bei Menschen mit dem Wunsch ein Haus zu bauen, kommt diese Entlastung wie gerufen. Auch ist es leichter einen geringeren Kredit von einer Bank genehmigt zu bekommen.

Als Nutzer der Erbpacht kommen viele Rechte mit dem Grundstück mit, welche der Pächter während der Laufzeit genießt. So kann die Erbpacht verkauft werden oder auch vermietet, ganz nach belieben.

Es gibt jedoch hierbei eine Bedingung die ein potentieller Käufer erfüllen muss. Dieser muss in der finanziellen Lage sein, den Erbbauzins bezahlen zu können.

Außerdem wird eine Erbpacht immer über einen recht langen Zeitraum ausgemacht, oftmals 60 oder auch 99 Jahre. Ein Hausbau kann sich also durchaus lohnen, da die Laufzeit der Pacht den Pächter höchstwahrscheinlich überlebt. Dies eignet sich gerade für Menschen die nicht vor haben, ihren Besitz nach dem Tod zu vererben.

Zusätzlich gewährt oftmals die Kirche eine Erbpacht zu äußerst günstigen Konditionen.

Vorteile der Erbpacht auf einen Blick:

  1. lange Laufzeiten (60 oder 99 Jahre)
  2. viele Rechte am Grundstück (bebauen, verkaufen, vermieten)
  3. Kostenreduktion beim Grundstück
  4. günstiger Erbbauzins bei bestimmten Gegebenheiten und Gemeinden

Das könnte Sie auch interessieren