Gehalt Behälter- und Apparatebauer

Brutto Gehalt als Behälter- und Apparatebauer

556,56 EUR 6.678,76 EUR
monatlich jährlich

Alle Details

Verdienen Sie als Behälter- und Apparatebauer genug?

GEHALTSCHECK

Behälter- und Apparatebauer - Die wichtigsten Fakten

  • Behälter- und Apparatebauer sind dem Ausbildungszweig der Anlagenbauer zugeteilt.
  • Bereits die Ausbildungsvergütung wird dem anstrengenden Beruf gerecht; das tariflich und übertariflich gezahlte Gehalt beginnt selten unter 2.000 Euro.
  • Zusatzqualifikationen und die Bereitschaft, bei Bedarf Überstunden zu leisten oder die Arbeit an Montageorten zu verrichten, erhöhen die Entlohnung der Behälter- und Apparatebauer wesentlich.

Das Gehalt während der ersten Jahre

Maschinenbaubetriebe, aber auch Gas- und Wasserinstallationsfirmen sowie Lüftungs- und Heizungsbauunternehmen haben Bedarf an Behälter- und Apparatebauern.

Ganz nach Ausbildungsbetrieb, aber auch nach dem Bundesland variiert die Ausbildungsvergütung. Derzeit wird ein Gehalt von rund 300 - 600 Euro im ersten Lehrjahr bis zu 800 Euro im vierten Lehrjahr gezahlt.

Ein Behälter- und Apparatebauer im ersten Gesellenjahr kann mit einem Einstiegsgehalt von etwa 2.000 Euro rechnen. Durch Branchen-, Akkord- und Leistungszuschläge erhöht sich das Grundgehalt um bis zu 30 %.

Fort- und Weiterbildungen zahlen sich aus

Das in vielen Betrieben tariflich geregelte Gehalt kann durch Zusatzqualifikationen, wie etwa Schweißerlehrgänge, überschritten werden. Erklärt sich ein Behälter- und Apparatebauer bereit, seine Arbeit auf Montage zu verrichten, wird sich dies ebenfalls positiv auf das Gehalt niederschlagen.

Diese Tätigkeit wird in der Regel weit über Tarif entlohnt, 4.000 Euro monatlich sind zu erreichen. Die Auslösesätze betragen derzeit je nach Stufe 7,50 bis 43,20 Euro täglich.

Nach Ablegung der Fachprüfung zum Behälter- und Apparatebauer und den geforderten Praxisjahren kann im Berufszweig die Meisterschule besucht werden. Weiterbildungen zum Techniker und Konstrukteur schlagen sich mit zusätzlichen 500 bis 600 Euro auf der Lohnabrechnung nieder.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt

Das könnte Sie auch interessieren