Gehalt Oberflächenbeschichter

Brutto Gehalt als Oberflächenbeschichter

2.450,58 EUR 29.406,90 EUR
monatlich jährlich

Alle Details

Verdienen Sie als Oberflächenbeschichter genug?

GEHALTSCHECK

Oberflächenbeschichter - Die wichtigsten Fakten

  • Technisches Verständnis sollte ein Oberflächenbeschichter als erstes einmal mitbringen.
  • Wer kein Problem damit hat täglich eine Schutzbrille tragen zu müssen und für den teils giftige chemische Stoffe im Arbeitsalltag keine Schwierigkeiten bereiten, der ist möglicherweise mit dem Beruf als Oberflächenbeschichter auf dem richtigen Weg.
  • Das Gehalt ist recht ordentlich, der Markt gut und Weiterbildungsoptionen vorhanden.

Das Ausbildungsgehalt als Oberflächenbeschichter

Auf die Lehrzeit kann auch ein angehender Oberflächenbeschichter nicht verzichten. Sie dauert drei Jahre und wird mit der sogenannten Ausbildungsvergütung monatlich im Sinne eines Gehalts bezahlt. Das pendelt in seiner Höhe je nach Arbeitgeber natürlich noch etwas nach oben oder unten von den hier angegebenen Zahlen.

Im Schnitt darf sich der Auszubildende jedoch über folgendes freuen:

  • 590 Euro bis 800 Euro brutto im Monat im 1.Ausbildungsjahr
  • 620 Euro bis 850 Euro brutto im Monat im 2.Ausbildungsjahr
  • 670 Euro bis 940 Euro brutto im Monat im 3.Ausbildungsjahr

Im Rahmen einer Lehrzeit also bereits eine recht ansehnliche Summe an Gehalt pro Monat.

Das Einstiegsgehalt nach der Lehre

Als dann voll ausgebildete Fachkraft bekommt der Oberflächenbeschichter von nun an sein richtiges offizielles Gehalt. Das unterliegt selbstverständlich auch Schwankungen je nach Arbeitgeber.

  • Als Einstiegsgehalt kann mit 1900 Euro bis 2500 Euro brutto im Monat gerechnet werden.

Das ist mit wachsender Berufspraxis und Erfahrung natürlich jederzeit noch ausbaufähig.

Fortbildung als Oberflächenbeschichter

Mit einer Weiterbildung kann sich die Fachkraft noch schneller und noch höheres Gehalt erarbeiten. Bereits mit einigen Weiterbildungen sind dann schon 2800 bis 3200 Euro brutto monatlich zu erzielen.

Wer noch den Meistertitel schafft, der steigt sogar mit bis zu 3800 Euro brutto monatlich ein.

Auch das kann man sogar noch toppen, indem man noch ein Studium absolviert. Als Träger des Ingenieurstitels darf man sich dann auf bis zu 4800 Euro brutto im Monat einstellen.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt

Das könnte Sie auch interessieren