Gehalt Zimmermädchen

Brutto Gehalt als Zimmermädchen

Beruf Monatliches Bruttogehalt Jährliches Bruttogehalt
Zimmermädchen/ Roomboy 1.359,46€ 16.313,48€

Alle Details

Verdienen Sie als Zimmermädchen genug?

GEHALTSCHECK

Zimmermädchen - Die wichtigsten Fakten

  • Wer als Zimmermädchen arbeiten möchte, braucht eine ausgesprochene Dienstleistungsmentalität.
  • Denn im Hotelgewerbe ist der Gast König. Freundlichkeit und Sorgfalt sollten daher im Berufsalltag für jedes Zimmermädchen selbstverständlich sein.
  • Zudem ist die Arbeit körperlich sehr anstrengend.
  • Jobchancen bestehen sowohl in kleinen Häusern als auch in Hotels der großen Ketten oder bekannten Luxushotels.
  • Das Gehalt des Zimmermädchens schwankt je nach Art der Tätigkeiten und ob diese in einem kleinen Haus oder einem großen Hotel verrichtet wird. Außerdem gibt es je nach Bundesland starke Unterschiede was das Gehalt betrifft.

Nicht immer ein Traumjob

Bezogen auf die Verdienstchancen und Arbeitsbedingungen ist der Beruf des Zimmermädchens nicht in jedem Fall ein Traumjob. Für den Beruf gibt es keine Ausbildung.

In kleinen Häusern oder Hotels bekommen sie meist ein geringeres Gehalt. Viele der angebotenen Jobs werden auf 450 Euro vergeben. Hinzu kommt, dass die Arbeit körperlich anstrengend ist: Oft müssen in kurzer Zeit viele Zimmer hergerichtet werden. Dazu gehört nicht nur die Raumpflege, sondern auch das Beziehen der Betten.

Ein besseres Gehalt aushandeln

Besser sind die Rahmenbedingungen in bekannten Häusern. Oft werden die Jobs in Form unbefristeter Vollzeitarbeitsstellen vergeben.

Auch in großen Hotels schwankt das Gehalt, das an ein Zimmermädchen gezahlt wird, zudem gibt es starke Unterschiede je nach Bundesland. So kann das Bruttogehalt zwischen knapp 1000 bis zu 2000 Euro betragen.

Wer sich bewährt hat, zuverlässig und einsatzfreudig ist, kann nach einiger Zeit ein besseres Gehalt mit seinem Arbeitgeber aushandeln.

Eine Ausbildung zur Hotelfachfrau als Alternative

Wem die Arbeit im Hotel grundsätzlich Spaß macht, kann eine Ausbildung zur Hotelfachfrau als Alternative in Betracht ziehen. Berufserfahrungen als Zimmermädchen sind eine gute Basis, um dauerhaft in die Branche einzusteigen und mit einer qualifizierten Ausbildung die Verdienstchancen zu verbessern.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt

Das könnte Sie auch interessieren