kfz-steuer-sparen

Ein altes Sprichwort, das gerne mit einem Augenzwinkern versehen wird, sagt, dass jeder Mensch sich vorstellen kann, weniger Steuern zu bezahlen. Die KFZ Steuer ist dabei keine Ausnahme.

Kommt man allerdings nicht für eine teilweise oder vollständige Befreiung in Frage, muss man einen anderen Weg finden, um bei der Abgabe zu sparen. Hierfür gibt es einige gute Möglichkeiten.

Die grundsätzliche Botschaft dabei lautet allerdings: Wer die KFZ Steuer sparen möchte, muss erst einmal investieren.

Wie kann man die KFZ Steuer sparen?

Man erhält bei der Abgabe Nachlässe, wenn das eigene Fahrzeug gewisse technische Voraussetzungen erfüllt. Sehr geringe KFZ Steuern bezahlt man beispielsweise für:

  • wenig Hubraum
  • einen möglichst geringen Schadstoffausstoß
  • eine geringe zulässige Gesamtmasse
  • ein Fahrzeug, das nur mit einem Saisonkennzeichen betrieben wird

Der Schadstoff- bzw. Emissionsausstoß ist dabei seit einigen Jahren der wichtigste Punkt. Und hier gilt: Neue Fahrzeuge sind alten deutlich überlegen.

Wer sich ein neues Auto kauft, das ansonsten von seinen Charakteristika her mit dem alten KFZ identisch ist, spart fast sicher bei der Abgabe.

Welche Grundlage wird zur Berechnung der KFZ Steuer herangezogen?

Um zu sehen, in wieweit man sparen kann, muss man die Berechnungsgrundlagen für die Abgabe kennen. Hierfür benötigt man die Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugschein) und dann die Information über die Emissionsgruppe.

Oft wird geschrieben, dass die Schlüsselnummer ausreiche. Dies ist falsch. Sie dient lediglich dazu, den Fahrzeugtyp zu identifizieren. Die für die Steuerberechnung notwendige Belastung ergibt sich über die Emissionsgruppe.

Welche Idee steckt hinter der KFZ Steuer?

Die Abgabe ist eine zweckgebundene Steuer, die nach dem Verursacherprinzip arbeitet. Mit dem Geld sollen die Schäden ausgebessert werden, die durch die Fahrzeuge entstehen.

Anders ausgedrückt: Wer sparen will, sollte möglichst wenig Schaden anrichten.

Früher dachte man dabei vor allem an die Straßen. Inzwischen ist jedoch die Umweltbelastung ein sehr viel größerer Faktor, weshalb die Emissionen ein so wichtiger Faktor geworden sind.

Wer bei der KFZ Steuer sparen will, sollte deshalb hier ansetzen.

Das könnte Sie auch interessieren