Kindergeld Unterhalt

Die Bedeutung von Kindergeld werden die meisten Menschen kennen. Diese Leistung der Familienkasse wird für Kinder ab dem Monat ihrer Geburt geleistet und bis zum Alter von mindestens 18 Jahren ausgezahlt.

Nun, aber wie ist das eigentlich im Falle von Unterhaltszahlungen an das Kind? Wird dabei das Kindergeld, was ja grundsätzlich zum Wohle des Kindes ist, mit angerechnet? Die Antworten bezüglich Kindergeld und Unterhalt gibt es hier.

Anrechnung von Kindergeld beim Unterhalt

Hierbei muss grundsätzlich zwischen zwei Punkten unterschieden werden:

  • Kindergeldbezug bei Minderjährigen
  • Kindergeldbezug bei Volljährigen (in der Ausbildung etc.)

Handelt es sich um noch minderjährige Kinder, hat der Gesetzgeber klar festgelegt, was vom Kindergeld angerechnet werden kann und was nicht. Und das Gesetz sagt:

  • 50% der Leistung der Familienkasse werden beim Unterhalt angerechnet.

Unabhängig davon, bei welchem Elternteil das Kind wohnt. Es ist allerdings so, dass der eine Elternteil, der die Leistung ausgezahlt bekommt, die Hälfte der Leistung zum Unterhalt hinzurechnen muss und der andere Elternteil die Hälfte vom Kindergeld von seinem Unterhalt abziehen darf.

Handelt es sich um ein bereits volljähriges Kind, sieht die Sachlage anders aus. Hierbei wird das Geld der Familienkasse in seiner vollen Höhe beim Unterhalt berücksichtigt.

Welche Regelung gilt für ein volljähriges Kind?

Den Grund hierfür hat der Gesetzgeber umfassend benannt. Mit dem 18.Lebensjahr enden nämlich sämtliche grundlegenden Betreuungsunterhaltsansprüche des Kindes.

Darum erfolgt die Anrechnung beim Kindergeld dem Grundsatz nach in voller Höhe.

Eine Beispielrechnung: Das Kind hat einen Grundbedarf von 500 Euro im Monat. Das Kindergeld für die ersten beiden Kinder beträgt 192 Euro pro Monat. Verbleibt ein Bedarf von 308 Euro im Monat.


Diese 308 Euro werden nun unter beiden Elternteilen aufgeteilt. Und zwar unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit und des Einkommens der jeweiligen Elternteile.

Das könnte Sie auch interessieren