Berechnungen durchführen

Grundsätzlich sollten alle Personen, die den Wunsch haben, ihre Steuerklasse zu wechseln, eine Steuerklassen Berechnung durchführen.

Dies hat verschiedene Gründe. In erster Linie dürfte dabei eine Rolle spielen, dass sich die Freibeträge in den einzelnen Steuerklassen zum Teil erheblich voneinander unterscheiden.

Wer seine Steuerklasse berechnen möchte, könnte dies jederzeit bequem im Internet tun. Dazu kann der Steuerklassen Rechner auf dieser Seite genutzt werden.

Eine Steuerklassen Berechnung dauert nur wenige Minuten, ist rund um die Uhr möglich und benötigt nur sehr wenige persönliche Angaben.

Steuerklasse berechnen im Internet

Obwohl es jeder steuerpflichtigen Person freisteht, eine Steuerklassen Berechnung durchzuführen, ist sie nur dann sinnvoll, wenn auch eine realistische Möglichkeit besteht, die Steuerklasse zu wechseln.

Dies wäre nur bei Ehe- und Lebenspartnern sowie bei Personen der Fall, die ihren Familienstand ändern möchten. Nach einer Heirat, einer Scheidung oder dem Tod des Ehepartners ist ein Steuerklassenwechsel sogar obligatorisch.

Um die Steuerklasse berechnen zu können, müssen verschiedene persönliche Daten in einen speziell dafür vorgesehenen Steuerklassen Rechner eingegeben werden. Welche Daten dies sind, kann auf jeder Internetseite, die eine Steuerklassen Berechnung anbietet, eingesehen werden.

In den allermeisten Fällen wird es sich bei den Daten um das Geburtsjahr, den Familienstand, die Höhe des jährlichen Bruttoverdienstes und die Zahl der im Haushalt lebenden Kinder handeln.

Eine Steuerklassen Berechnung ist immer anonym und verpflichtet die betreffenden Personen zu nichts.

Erst dann, wenn sie nach der Steuerklassen Berechnung zu dem Schluss kommen, dass ein Steuerklassenwechsel angeraten wäre und sich günstig auf die finanziellen Situation der Familie auswirken würde, sollten sie konkrete Schritte unternehmen und sich mit ihrem zuständigen Finanzamt in Verbindung setzen, wo der Steuerklassenwechsel durchgeführt werden kann.

Gründe für einen Steuerklassenwechsel

Alleinstehende oder alleinerziehende Arbeitnehmer haben so lange keine Möglichkeit, ihre Steuerklasse zu ändern, wie sie ihren derzeitigen Familienstand beibehalten.

Ganz anders sieht es bei verheirateten Personen aus. Sie können sich zwischen der Steuerklassenkombination 4 / 4 und der Steuerklassenkombination 3 / 5 entscheiden und bei Bedarf auch mehrmals die Steuerklassen wechseln.

Insbesondere dann, wenn die Bruttoverdienste beider Ehepartner sehr unterschiedlich sind, kann es sich lohnen, die Steuerklassenkombination 3 / 5 zu beantragen.

Ob dies im konkreten Einzelfall zutrifft, können die betreffenden Personen erst dann sicher beurteilen, wenn sie ihre Steuerklasse berechnen und dazu einen Steuerklassen Rechner nutzen.

Eine Steuerklassen Berechnung ist sehr leicht und lässt sich deshalb auch von unkundigen Laien problemlos durchführen.

Das könnte Sie auch interessieren