Ehepaar am Strand

Mit dem Ja-Wort sollen Ehepaare sowie die Partner eingetragener Lebensgemeinschaften von steuerlichen Vorteilen profitieren können. Erkennbar ist dies anhand eines Wechsels der Steuerklasse.

Wer heiratet, wird von Steuerklasse I in Klasse IV verschoben, die für die Vermählten reserviert ist. Tatsächlich macht dieser Umzug aber nicht in jedem Fall Sinn. Abhängig ist dies von den Einkommen der Eheleute, denn der Gesetzgeber geht stillschweigend davon aus, dass die Bezüge auf Augenhöhe liegen.

Oft wird zu viel Lohnsteuer bezahlt

Die Abzüge für die Lohnsteuer in Steuerklasse IV entsprechen allerdings denen aus Klasse I. Ehepaare erhalten deshalb das Recht, einmal pro Jahr die Steuerklasse zu wechseln, um die Vorteile, die sie laut Gesetz genießen, auch tatsächlich geltend zu machen.

Dabei gilt: Wenn beide Partner etwa gleich viel verdienen, sollte der Wechsel ausbleiben. Wenn jedoch ein Partner wesentlich mehr verdient als der andere, sollte ein Transfer in die Klassen III und V stattfinden. Der Besserverdiener siedelt dabei in Klasse III über, der finanziell schlechter gestellte Partner in die fünfte.

Oft schrecken Paare davor zurück, da der Lohnsteuerabzug in Steuerklasse V höher ist, doch insgesamt bleibt unter dem Strich ein finanzieller Zugewinn übrig. Ändern sich die Arbeitsverhältnisse, kann der Wechsel im Folgejahr wieder rückgängig gemacht werden.

Es wird kein Geld verloren

Wer nicht wechselt, muss dennoch nicht fürchten, dass er Geld verliert.

Denn bei der Abgabe der Steuererklärung wird die Lohnsteuer mit der Einkommenssteuer verrechnet.

Zu viel bezahlte Beträge werden in diesem Fall wieder zurückerstattet.

Der Verzicht auf das Steuerklasse wechseln bedeutet folglich im schlimmsten Fall, dass das Finanzamt ein zinsloses Darlehen vom Ehepaar erhält und eine monatliche Mehrbelastung der privaten Finanzen stattfindet. Unbedingt anzuraten ist ein Wechsel der Steuerklassen immer dann, wenn ansonsten eine Nachzahlung zu erwarten ist.

Die richtige Wahl der Steuerklasse für Ehepaare in der Übersicht

Steuerklasse IIISteuerklasse IVSteuerklasse V
Paare mit unterschiedlich hohem Einkommen: Für den BesserverdienerPaare mit etwa gleich hohem Einkommen: Für beide PartnerPaare mit unterschiedlich hohem Einkommen: Für den Schlechterverdiener

Das könnte Sie auch interessieren