Welche Lohnsteuerklasse für Verheiratete?


Die wichtigsten Fakten


Die Steuerklasse nach der Heirat

Verheiratete: Welche Lohnsteuerklasse kann man wählen?

Diesbezüglich gibt es zwei Varianten. Zum einen existiert die Möglichkeit, dass beide Ehepartner die Lohnsteuerklasse 4 wählen. Die zweite Variante ist, die Lohnsteuerklassen 3 und 5 zu wählen.

Als Alternative könnte man sich für die Lohnsteuerklasse 4/4 mit Faktor entscheiden.

Die möglichen Steuerklassen für Ehepaare in der Übersicht

4/44/4 mit Faktor3/5
bei ungefähr gleichen Einkommen (Unterschied maximal 10%)bei unterschiedlichen Einkommenbei deutlich unterschiedlichen Einkommen (ein Partner verdient 60% des Gesamteinkommens, der andere 40%)

Worin liegt der Unterschied in den einzelnen Steuerklassen?

Bei der Wahl der entsprechenden Steuerklasse kommt es darauf an, wie viel die beiden Ehegatten verdienen. Wenn einer der Partner ein deutlich höheres Einkommen hat als der andere, dann wäre es sinnvoll, sich für die Kombination Steuerklasse 3 und Steuerklasse 5 zu entscheiden.

Der jeweils besser verdienende Partner  (die Summe sollte bei  etwa 60 % des Haushaltseinkommens liegen)  müsste dann die Lohnsteuerklasse 3 für sich beanspruchen.

Derjenige mit dem niedrigeren Einkommen entscheidet sich für die Lohnsteuerklasse 5. In dem Fall sind allerdings die Partner zu der Abgabe einer gemeinsamen Einkommensteuererklärung verpflichtet.

Verdienen beide Ehegatten etwa gleich viel, ist die Variante 4/4 sehr sinnvoll. Dann sind beide Partner gleichermaßen von der Höhe der steuerlichen Abzüge betroffen und zudem nicht verpflichtet, eine gemeinsame Steuererklärung vorzulegen.

Die dritte Variante, die Steuerklasse 4/4 mit Faktor, verpflichtet wieder zur gemeinsamen Steuererklärung.

Bei dieser Version zahlen beide Partner, auch wenn sie unterschiedlich verdienen, den Lohnsteuerbetrag, der dem jeweiligen Anteil am gemeinsamen Bruttoeinkommen entspricht.

JobbörseFinden Sie interessante Jobs in Ihrer Nähe.

Lohnsteuerklasse bereits bereits vor Eheschließung klären

Es ist also durchaus sinnvoll, sich bereits vor der Eheschließung genauestens darüber zu informieren, welche Lohnsteuerklasse für Verheiratete im eigenen Fall in Frage kommt.

Auf diese Weise sind die finanziellen Fragen in steuerlicher Hinsicht gut vorbereitet und man weiß, welche steuerlichen Verpflichtungen zukünftig zu erfüllen sind.

Einzelnachweise


  1. Bundesministerium für Finanzen: Merkblatt zur Steuerklassenwahl

Das könnte Sie auch interessieren

Steuerklassen > Lohnsteuerklassen > Welche Lohnsteuerklasse für Verheiratete?
Steuern RatgeberLohnsteuerklassen Ratgeber