Die zahllosen Varianten der Finanzamt Vordrucke


Finanzamt VordruckeVon der Geburt bis zur Bahre – Formulare, Formulare, Formulare.

Höflicherweise nennt das Finanzamt seine Formulare Vordrucke.

Wer vom Finanzamt Vordrucke erhalten möchte, muss genau wissen, welche Steuererklärung er abgeben muss und vor allem, welche Anlagen er dafür benötigt.

Noch vor einigen Jahren konnten die Finanzamt Vordrucke direkt beim Finanzamt abgeholt werden

Zu Zeiten, als der Computer noch nicht unser Leben bestimmte, lagen beim Pförtner in den Finanzämtern stapelweise Vordrucke für alle möglichen Steuerarten. Dafür wurden ein sehr großer Raum oder mehrere Räume benötigt, da die Anzahl der Vordrucke dies erforderte.

Die Zeiten der Finanzamt Vordrucke geht zu Ende

Die Zeit des Ausfüllens von Vordrucken aus Papier nähert sich dem Ende. Da heutzutage die meisten Haushalte, Betriebe sowieso, über Computer verfügen, hat sich das Finanzwesen das zunutze gemacht.

Über ELSTER (Nomen ist Omen) kann sich jeder die Finanzamt Vordrucke auf den eigenen Computer laden. Sie können dort ausgefüllt und wieder elektronisch über Elster an die Finanzverwaltung abgesendet werden.

Einige Finanzamt Vordrucke sind bereits jetzt nicht mehr in Papierform erhältlich

Einige Vordrucke gibt es schon gar nicht mehr in Papierform, da seit 2013 die Verpflichtung zur elektronischen Übermittlung besteht. Dies betrifft natürlich nur Betriebe.

So müssen die Umsatzsteuervoranmeldung und die Umsatzsteuererklärung seit 2013 ausschließlich elektronisch durchgeführt werden.

Aus welchen Teilen bestehen die Finanzamt Vordrucke?

Immer wieder jedoch trifft man auf Steuerbürger, die sich mit den Finanzamt Vordrucken aus Papier beschäftigen. Die meisten dieser Bürger sind dabei heillos überfordert, da diese Vordrucke immer umfangreicher werden.

Der Mantelbogen

So ist neben dem Mantelbogen, der bei jeder Einkommensteuererklärung immer dabei ist, für Arbeitnehmer die Anlage N abzugeben. Hat der Arbeitnehmer auch noch Kinder, was durchaus vorkommen soll, erfordert dies die Abgabe Ki. Hat der Arbeitnehmer noch Kapitaleinkünfte, muss er diese möglicherweise in der Anlage K erklären.

Die Anlage R für Rentner

Für Rentner ist die Anlage R vorgesehen. Dies sind nur einige Beispiele dafür, welche Vordrucke bei einer einzigen Einkommensteuererklärung zu berücksichtigen sind. Kleinunternehmer trifft es noch härter.

Die Anlage G für die Gewerbesteuererklärung

Sie müssen die Anlage G ausfüllen und zusätzlich eine Gewerbesteuererklärung. Ab 2 Kleinunternehmern in einem Unternehmen müssen sie auch noch das Formular Feststellungserklärung ausfüllen.

Steuererklärung
Steuerklassen > Steuererklärung > Ratgeber > Die zahllosen Varianten der Finanzamt Vordrucke