Steuererklärung über Elster

Der Name ist Programm: Die diebische Elster, die der Volksmund so gern als besitzergreifend kolportiert, ist, Nomen ist Omen, der Namensgeber für die elektronische Steuererklärung geworden.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Denn im Grunde ist diese Neuerung auch für die Steuerzahler einigermaßen nützlich.

Elster – die Software hilft dem Finanzamt effizient zu arbeiten

Wer sich genau mit Elster befasst, wird jedoch erkennen, dass hier Fachleute am Werke waren und Software geschaffen haben, mit der das Finanzamt effektiver arbeiten kann und dem Bürgern Arbeit erspart wird.

Steuererklärung über Elster

Denn das althergebrachte Ausfüllen grüner Finanzformulare entfällt bei der Abgabe der Steuererklärung über Elster. Im Wesentlichen ist Elster eine Internetplattform, auf der der Bürger mit dem Finanzamt kommunizieren kann.

Und zwar dadurch, dass er am Computer Elsterformulare ausfüllt. Wer es möchte, kann seine gesamte Steuererklärung über Elster durchführen. Auf der offiziellen Webseite von Elster sind die entsprechenden Steuerformulare herunterzuladen, die dann an das Finanzamt elektronisch gesendet werden.

Grundlegender steuerlicher Sachverstand ist nach wie vor erforderlich

Das Ausfüllen der reinen Elsterformulare erfordert jedoch einigen steuerlichen Sachverstand, da bei den blanken Formularen keine Erklärungen und Hinweise zu finden sind.

Die Abgabe der Steuererklärung über Elster empfiehlt sich also nur für steuerlich vorgebildete Menschen. Da das die wenigsten Steuerbürger sind, hat die Softwareindustrie diverse Programme geschaffen, die teils kostenlos, teils kostenpflichtig, bei der Erstellung der Steuererklärung über Elster behilflich sind.

Die Qualität der Steuerprogramme variiert

Wie bei allen anderen Programmen auch, gibt es hier gravierende Unterschiede. Es gibt aber auch entsprechende Tests dieser Software, die diese miteinander vergleichen und Rangfolgen vergeben.

Diese Tests erscheinen regelmäßig im Frühjahr eines Jahres für die aktuellen Steuerprogramme, denn jedes Jahr gibt es eine neue Version der Programme.

Im Ergebnis dieser Tests über lange Jahre hat sich gezeigt, dass zwei Anbieter miteinander stets um den ersten Platz ringen. Sie erzeugen die besten, aber auch teuersten Steuerprogramme.

Mit Steuersoftware von Testsiegern ist man in jedem Fall gut beraten

Wer nicht nur gelegentlich einmal eine Steuererklärung abgibt sondern sich regelmäßig mit diesem ärgerlichen Problem befasst, sollte zu einem der Testsieger greifen.

Dort hat er Gewissheit, die nötige steuerliche Hilfe zu erhalten, die richtige Berechnung zu finden und eine korrekte Steuererklärung über Elster abgeben zu können. Übrigens, auch Steuerberater nutzen Elster.

Das könnte Sie auch interessieren