arbeitslosenversicherung leistungen

In den heutigen Zeiten ist der Job schnell weg. Sei es wegen Schließungen von Niederlassungen, Massenentlassungen oder wegen sogenannter Rationalisierungsmaßnahmen: Kaum eine Arbeit ist mehr sicher.

Da ist es gut, dass es eine Arbeitslosenversicherung gibt. Sie ist ein Bestandteil der Sozialversicherung und dient vor allem dazu, die finanziellen Belastungen, die durch Arbeitslosigkeit entstehen, abzufedern.

  • Nur Arbeitnehmer sind grundsätzlich in der Arbeitslosenversicherung drin und können deren Leistungen erhalten. Selbständige sind nicht arbeitslosenversichert. Sie können sich aber freiwillig versichern, um abgesichert zu sein.

Welche Leistungen bietet die Arbeitslosenversicherung?

Diese Versicherung  beruht auf drei Säulen:

  1. Leistungen an Arbeitnehmer
  2. an Arbeitgeber
  3. an Träger

Detaillierte Informationen zu allen Förderungen und Zuschüssen gibt es auf der Website der Deutschen Sozialversicherung.

Sie bietet umfassende Beratung zu allen Fragen. Dokumente und Anträge stehen zum Download bereit.

Hier ein erster Überblick:

Die Leistungen an Arbeitnehmer

Zu den Leistungen der Arbeitnehmer zählt in erster Linie das Arbeitslosengeld. Doch es gibt weitere Förderungen und Beihilfen.

Dazu zählen beispielsweise Zuschüsse zu Kosten, die für Bewerbungen, Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen oder für Fortbildungen anfallen.

Die Arbeitslosenversicherung fördert auch Maßnahmen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung und unterstützt die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit. Finanzielle Förderung erhalten auch Kurz- und Saisonarbeiter.

Förderungen für Arbeitgeber

Auch Arbeitgeber können Leistungen erhalten, damit sie Arbeitslose einstellen beziehungsweise davon absehen, Mitarbeiter zu entlassen. Dazu gehören unter anderem:

  • Eingliederungszuschuss
  • Einstellungszuschuss bei Neugründungen und Vertretungen
  • Arbeitsbeihilfen für behinderte Menschen
  • Leistungen nach dem Altersteilzeitgesetz

Arbeitgebern soll damit ein Anreiz gegeben werden, Arbeitslose, ältere Arbeitnehmer oder Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen.

Förderungen an Träger

Hierzu zählen die Förderung der Berufsausbildung, von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und von Infrastrukturmaßnahmen, die der Beschäftigung dienen. Des Weiteren hilft die Arbeitslosenversicherung Jugendwohnheimen und Sozialplanmaßnahmen. Einrichtungen, die sich der Aus- und Weiterbildung und der beruflichen Rehabilitation widmen, erhalten ebenfalls Leistungen. Nicht zuletzt werden Träger mit Eingliederungsmaßnahmen beauftragt.

Das könnte Sie auch interessieren