Fortbildungs- und Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers werden nicht versteuert. Außerdem können sich Arbeitgeber die Fortbildung ihrer Angestellten staatlich fördern lassen. Die Bundesagentur für Arbeit übernimmt die Kosten in bestimmten Fällen sogar zu 100 Prozent.

bis zu 216,00 Euro extra bekommen:

zum 16. mehr Netto-Tipp →

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.