Riester-Rente kündigen

Eine Riester-Rente abzuschließen, in welcher konkreten Form auch immer, ist eine empfehlenswerte Idee in Zeiten, in denen die herkömmlichen gesetzlichen Rentenansprüche stets weiter sinken.

Doch wie verfährt man damit, wenn man die Riester-Rentekündigen möchte? Und ist das überhaupt möglich? Welche Fallstricke gibt es und wie muss man vorgehen, um möglichst wenig eigenen finanziellen Schaden zu erleiden. Das beantworten die folgenden Absätze.

Gerade bei jungen Verträgen führt Kündigen zu hohen Verlusten

Bevor man sich dazu entscheidet, die Riester-Rente zu kündigen, sollte man sich diesen Vorgang gut überlegt haben. Gerade wenn der Vertrag noch relativ jung ist, droht ein großer Wertverlust, da insbesondere die hohen Abschlusskosten quasi voll zur Geltung kommen. Hat man sich aber, aufgrund welcher Umstände auch immer, dazu entschlossen, dann gibt es einige Tipps zu beachten.

Alle Förderungen werden zurückgezogen

Zunächst mal wäre da der Umstand, dass alle (!) staatlichen Förderungen einbehalten werden. Dazu zählen die folgenden drei Komponenten, die klarmachen sollten, wie wichtig es ist, das frühe Kündigen der Riester-Rente zu vermeiden:

  • staatliche, direkte Zuschüsse
  • die erwirtschaftete Rendite
  • und auch die steuerlichen Begünstigungen

Somit kann es sogar zum problematischen Fall kommen, dass der Sparer noch Anteile dieser Förderung zurückzahlen muss.

Hinzu kommen ebenfalls die Bearbeitungsgebühren des Rentenanbieters, welche natürlich ebenso wenig erstattet werden - die Leistung wurde schließlich vom Anbieter erbracht und ist somit zu vergüten.

Vor Abschluss der Riester-Rente umfassend erkundigen und vergleichen

Wichtig ist hierbei aber, dass man sich vor Abschluss eines Vertrags für eine Riester-Rente darüber genauestens informiert, dass man die zu erbringende Leistung auch langfristig schultern kann.

Häufigster Grund für den Wunsch, die Riester-Rente zu kündigen ist schließlich, dass die monetäre Belastung nicht dauerhaft getragen werden kann. Hier hätte eine gute, kundenorientierte Beratung im Vorhinein geholfen.

Um zu verhindern, dass man in solch eine Lage gerät, die Riester-Rente kündigen zu müssen, hilft auch ein selbstständig angestellter Vergleich der Konditionen, welcher problemlos online möglich ist. Auf diese Weise findet man rasch jene Anbieter mit den besten Tarifen für den eigenen Geldbeutel, auf dass eine Kündigung nur im absoluten Härtefall, aber nicht im Normalfall nötig wird.

Das könnte Sie auch interessieren