Die Abteilung Nachlass des Amtsgerichtes Norderstedt ist für alle Bürger zuständig, die zum Todeszeitpunkt im Bezirk des Gerichts wohnhaft waren.

Wenn Personen über ein handgeschriebenes Testament verfügen, können sie das Nachlassgericht Norderstedt aufsuchen. Am Nachlassgericht Norderstedt können Angehörige darüber hinaus einen Erbschein beantragen.

Die Nachlassabteilung des Amtsgerichtes Norderstedt ist in bestimmten Fällen nicht zuständig. Soll ein Erbe ausgeschlagen werden, kann die entsprechende Erklärung beispielsweise auch am gewöhnlichen Aufenthaltsort des Erben abgegeben werden.

Die beglaubigten Dokumente werden vom Nachlassgericht des Erben an das Nachlassgericht des Erblassers weitergeleitet.


Welche Funktionen übernimmt das Nachlassgericht Norderstedt?

Nachlassgericht Norderstedt

Für fast alle Aufgaben, die im Zuge einer Erbschaft für die Erben bzw. den Erblasser anfallen, ist das Nachlassgericht Norderstedt zuständig. Die Erben tragen in der Regel auch die dafür anfallenden Kosten.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Eröffnen von Verfügungen
  • Nachlassverwaltung
  • Verfügungen im Todesfall
  • Erbenermittlung
  • Testamentsvollstreckerzeugnisse
  • Sichern von allen Dingen, die zum Nachlass gehören

Nachlassgericht Norderstedt - Adressen und Kontaktdaten

LieferanschriftPostanschrift
Rathausallee 80
22846 Norderstedt
Rathausallee 80
22846 Norderstedt

Kontakt

Tel.: 040 52606-0
Fax-Nummer: 040 52606222
Website:ag-norderstedt.schleswig-holstein.de

Weitere Aufgaben des Amtsgerichts Norderstedt

Nicht nur für den Nachlass ist das Amtsgericht zuständig, sondern auch für Rechtsverkehr, der elektronisch abgewickelt wird:

  • Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit
  • Grundbuchverfahren
  • Familiensachen
  • Strafverfahren
  • Zivilverfahren

Fragen und Antworten zum Nachlassgericht Norderstedt

Wenn das Erbe ausgeschlagen werden soll, kann das (gemäß § 344 Abs. 7 FamFG) am Amtsgericht beziehungsweise Nachlassgericht der das Erbe ausschlagenden Person eingereicht werden.

Vom Nachlassgericht des Erben werden die Dokumente beglaubigt weitergeleitet, so dass eine gegebenfalls zeit- und kostenintensive Anreise in der Regel nicht erforderlich ist.

Das Nachlassgericht Berlin Schöneberg gilt immer dann als zuständig, wenn das örtlich zuständige Nachlassgericht nicht ermittelt werden konnte.

Nach Einreichen eines Antrags auf einen Erbschein, kann eine Ausstellung solch eines Scheins erfolgen.Den Antrag können die Alleinerben aber auch mögliche Miterben, Nacherben, Ersatzerben oder auch der Vollstrecker des Testaments stellen.


Einzelnachweise

dejure.org: § 344 FamFG Besondere örtliche Zuständigkeit »
Gesetze im Internet: FamFG § 343 Örtliche Zuständigkeit »
dejure.org: § 342 FamFG Begriffsbestimmung »