Alle gemeldeten Personen werden von der Nachlassabteilung des Amtsgerichts Pinneberg betreut, die beim Todeszeitpunkt im zuständigen Gerichtsbezirks lebten.

Wenn Personen ein handgeschriebenes Testament verwahren wollen, können sie das Nachlassgericht Pinneberg aufsuchen. Die Angehörigen des Verstorbenen können hier die Ausstellung eines Erbscheins beantragen.

Nicht zuständig in bestimmten Fällen ist die Abteilung Nachlass des Amtsgerichts Pinneberg, auch wenn der Erblasser zuletzt dort wohnhaft gewesen ist. Soll eine Ausschlagung des Erbes erfolgen, kann diese Erklärung auch durch die am Wohnort ansässigen Behörden betreut werden.

Die Weitergabe der erforderlichen Dokumente an die Nachlassabteilung des Amtsgerichts des Erblassers für verschiedene Erklärungen ist für das Nachlassgericht des Erben obligatorisch.


Welche Verantwortungen hat das Nachlassgericht Pinneberg?

Nachlassgericht Pinneberg

Zum großen Teil sind die verschiedenen Aufgaben des Nachlassgerichts Pinneberg gebührenpflichtig.

Aufgaben, die in den Bereich des Nachlassgerichts Pinneberg fallen, sind zum Beispiel:

  • Verfügungseröffnung im Todesfall
  • Ausstellung von Erbscheinen
  • Sichern von allen Dingen, die zum Nachlass gehören
  • Erbenermittlung
  • Erteilen von Testamentsvollstreckerzeugnissen

Nachlassgericht Pinneberg - Adressen und Kontaktdaten

LieferanschriftPostanschrift
Bahnhofstraße 17
25421 Pinneberg
Postfach 11 49
25401 Pinneberg

Kontakt

Tel.-Nr.: 04101 503-0
Fax-Nr.: 04101 503-262
Webseite:ag-pinneberg.schleswig-holstein.de

Amtsgericht Pinneberg - weitere Aufgabenbereiche

Auch andere Aufgabengebiete werden von dem zuständigen Amtsgericht Pinneberg verwaltet und betreut Der elektronische Rechtsverkehr wird noch für folgende andere Verfahren durch das Amtsgericht abgedeckt:

  • Familiensachen
  • Zivilverfahren

Fragen und Antworten zum Nachlassgericht Pinneberg

Laut § 344 Abs. 7 FamFG können Erbausschlagungen an dem für den Erben örtlich zuständigen Nachlassgericht erklärt werden.

Die Weiterleitung erfolgt, damit ein gesondertes Erscheinen mit erforderlichen Dokumenten durch den Erben nicht mehr nötig ist.

In diesem Falle wird immer das Amtsgericht in Berlin Schöneberg für die Verwaltung des Falls zuständig.

In manchen Fällen ist eine Ausstellung eines Erbscheins notwendig, dieser Erbschein kann vom Nachlassgericht Pinneberg nach gültigem Antrag ausgehändigt werden. Den Antrag können die Alleinerben aber auch mögliche Miterben, Nacherben, Ersatzerben oder auch der Vollstrecker des Testaments stellen.


Einzelnachweise

buzer.de: § 344 - Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) »
Gesetze im Internet: FamFG § 342 Begriffsbestimmung »
dejure.org: § 2247 BGB Eigenhändiges Testament »
dejure.org: § 343 (FamFG) Örtliche Zuständigkeit »