Personen, die ihren Wohnsitz im Zeitpunkt ihres Todes im Bezirk des Amtsgerichts Staufen im Breisgau hatten, betreut die Abteilung Nachlass des Amtsgerichts Staufen im Breisgau (ID: B1209).

Wenn Personen über ein handgeschriebenes Testament verfügen, können sie das Nachlassgericht Staufen im Breisgau aufsuchen. Die Angehörigen des Verstorbenen können hier außerdem einen Erbschein beantragen.

In bestimmten Fällen ist die Nachlassabteilung des Amtsgerichts Staufen im Breisgau nicht zuständig. Soll ein Erbe ausgeschlagen werden, kann diese Erklärung auch durch die am Wohnort ansässigen Behörden betreut werden.

Die notwendigen Unterlagen werden von dort von einem Sachbearbeiter in öffentlich beglaubigter Form an das zuständige Nachlassgericht des Erblassers weitergeleitet.


Nachlassgericht Staufen im Breisgau - alle Aufgabenbereiche

Nachlassgericht Staufen im Breisgau

Das Nachlassgericht Staufen im Breisgau übernimmt diverse, zum großen Teil gebührenpflichtige Aufgaben.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Nachlassverwaltung
  • Vollstreckung des Testaments
  • Erteilung von Testamentsvollstreckerzeugnissen
  • Ermitteln der Erben
  • Sichern des Erbes
  • Eröffnung von Verfügungen im Todesfall
  • Erteilen von Erbscheinen
  • Verwahren von Verfügungen im Todesfall

Nachlassgericht Staufen im Breisgau - Adressen und Kontaktdaten

LieferanschriftPostanschrift
Hauptstraße 9
79219 Staufen im Breisgau
Hauptstraße 9
79219 Staufen im Breisgau

Kontakt

Tel.-Nr.: 07633 9500-0
Fax-Nr.: 07633 9500-99
Homepage:amtsgericht-staufen.de

Weitere Aufgaben des Amtsgerichts Staufen im Breisgau

Das Amtsgericht Staufen im Breisgau verwaltet nicht nur Angelegenheiten bei einem Nachlass.Auch der elektronische Rechtsverkehr in den folgenden Bereichen obliegt dem Gericht:

  • Zivilverfahren
  • Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit
  • Strafverfahren

Nachlassgericht Staufen im Breisgau - häufige Fragen

Der § 344 Abs. 7 FamFG legt fest, dass die Ausschlagung der Erbschaft auch im Nachlassgericht des Erben beantragt werden kann.

Eine Weiterleitung erfolgt nach Beglaubigung der Dokumente, damit eine gegebenfalls zeit- und kostenintensive Anreise in der Regel nicht erforderlich ist.

Sollte das örtlich zuständige Nachlassgericht nicht gefunden werden können, ist das Gericht in Berlin Schöneberg zuständig.

Nur wenn ein gültiger Antrag auf einen Erbschein eingereicht wurde, kann eine Ausstellung solch eines Scheins erfolgen.Dieser Antrag auf einen Erbschein kann von folgenden Personen gestellt werden: Testamentsvollstrecker, alleinige Erben, Miterben, Nacherben und Ersatzerben.


Einzelnachweise

Gesetze im Internet: GVG § 23a »
Gesetze im Internet: BGB § 2247 Eigenhändiges Testament »
dejure.org: § 342 FamFG Begriffsbestimmung »
Gesetze im Internet: FamFG § 343 Örtliche Zuständigkeit »