Die Geschichte vom Finanzamt Arnsberg reicht bis ins Jahr 1927 zurück und berichtet über die Zuständigkeit in Finanzangelegenheiten für Bewohner des Einzugsgebietes Arnsberg.

Im Zuge der Digitalisierung haben sich die Möglichkeiten zur steuerlichen Erfassung und Abgabe der Steuererklärung vereinfacht. Heute ist es beim Finanzamt Standard, dass die Steuererklärung selbst, wie auch beigefügte Formulare elektronisch ausgefüllt und per Elster Formular an das Finanzamt Arnsberg übermittelt werden.

Rund 170 Mitarbeiter des Finanzamtes kümmern sich um steuerliche Angelegenheiten des Verwaltungsbezirks und bieten den Bürgern durch die Übermittlung der Daten per Elster vorgefertigte Formulare, die einfach am Computer ausgefüllt und elektronisch signiert werden können.

Einige Services des Finanzamt Arnsberg können direkt im angeschlossenen Bürgerbüro in Anspruch genommen werden.

Diese Dienstleistung gilt nicht für Fragen zum Status der Bearbeitung sowie für Auskünfte rund um die Steuererklärung oder explizite Fragen zur Berechnung.

Trotz immer höherem Steueraufkommen im Arnsberger Verwaltungsbezirk sind die Wartezeiten auf den Bescheid im Vergleich zu anderen Bundesländern kurz.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Öffnungszeiten vom Finanzamt Arnsberg

Bürgerbüro:

WochentagÖffnungszeiten
Montag07.30 - 17.00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag07.30 - 12.00 Uhr
Dienstag und Freitaggeschlossen

Anschrift

Finanzamt Arnsberg
Rumbecker Straße 36
59821 Arnsberg

Postfach 5245
59802 Arnsberg

Telefon: 02931 875-0
Telefax: 0800 10092675303
Telefax Ausland: 0049 2931 875-1200
E-Mail: über Kontaktformular
Internet: www.finanzamt-arnsberg.de

Bankverbindungen

Konto BBk Dortmund

IBAN: DE30 4400 0000 0046 4015 01
BIC: MARKDEF1440

Einzelnachweise & Quellen


  1. Finanzamt Arnsberg (Stand: 2021)

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.