Das Finanzamt Beckum ist der Ansprechpartner und Finanzverwalter für die Stadt Beckum selbst, wie für die angrenzenden Landkreise. Der Verwaltungsaufwand hat sich durch die Umstellung auf die digitale Steuererklärung gemindert. Für den Steuerpflichtigen des Finanzamtes haben sich die Wartezeiten vermindert, während das Finanzamt durch den Einsatz des Elster Formulars von einer Vereinfachung der Bearbeitung profitiert.

Fragen zu Steuern oder der Berechnung können nicht nur beim Finanzamt Beckum selbst, sondern auch beim Bürgeramt gestellt werden. Bei einem Widerspruch ist die Finanzbehörde selbst zu kontaktieren, wobei die schriftliche Form, wie auch die persönliche Vorsprache nach Termin möglich sind.

Diese Förderungen bekommt Jeder
Staatliche Foerderung

Seit der Umstellung auf die digitale Steuererklärung mit dem Elster Formular erfolgt kein Versand von Vordrucken, sondern der Steuerpflichtige kann die zum Ausfüllen bereitgestellten Dokumente online downloaden, ausfüllen und auf dem Internetweg an das Finanzamt Beckum überstellen.

Rund 200 Mitarbeiter kümmern sich um die steuerlichen Anliegen der Bürger im zuständigen Amtsbezirk und sorgen für eine schnelle und kompetente Bearbeitung mit schriftlicher Erteilung des Steuerbescheids.

Öffnungszeiten vom Finanzamt Beckum

Sprechzeiten Allgemein:

WochentagÖffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag8.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag auch13.30 - 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Anschrift

Finanzamt Beckum
Paterweg 25
59269 Beckum

Postfach 1452
59244 Beckum

Telefon: 02521 25-0
Telefax: 0800 10092675304
Telefax Ausland: 0049 2521 25-1200
E-Mail: über Kontaktformular
Internet: https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/eckdaten/kontaktdaten-beckum

Bankverbindungen

Konto BBk Dortmund

IBAN: DE09 4400 0000 0041 0015 01
BIC: MARKDEF1440

Einzelnachweise & Quellen


  1. Finanzamt Beckum (Stand: 2021)

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.