Mit der Gründung der Stadt Günzburg im Jahre 1328 begann auch die Geschichte des Finanzamts Günzburg. Zusammen mit der Einführung des Bürgerrechts wurde auch die Pflicht zu steuerlichen Abgaben eingeführt. Durch die Differenzierung der Gerichte und Verwaltungen entstand dann das ehemalige Rentenamt. Mit Übernahme dieser Finanzverwaltung durch das Deutsche Reich im Jahr 1919 entstand das heute bekannte Finanzamt Günzburg. Mit Einbeziehung des Zuständigkeitsbereiches des ehemaligen Finanzamtes Burgau vergrößerte sich der Amtsbezirk des Finanzamtes Günzburg zum 01.01.1929.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Das Finanzamt Günzburg wurde in insgesamt zwei Gebäuden untergebracht: dem Hauptgebäude im Schloßplatz 3 und dem im Schloßplatz 6 befindlichen Nebengebäude.

Der Amtsbezirk des Finanzamtes Günzburg erstreckt sich über den nördlichen und mittleren Bereich des Regierungsbezirkes Schwaben und deckt sich somit mit dem Gebiet des Landkreises Günzburg. Die Gesamtfläche beträgt 758,7 Quadratkilometer.

Öffnungszeiten vom Finanzamt Günzburg

Telefonzeiten Servicezentrum:

WochentagÖffnungszeiten
Montag - Donnerstag8.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 15.00 Uhr
Freitag8.00 - 12.00 Uhr

Anschrift

Finanzamt Günzburg
Schloßplatz 3
89312 Günzburg

Telefon: (08221) 902-0
Telefax: (08821) 902-209
E-Mail: poststelle@fa-gz.bayern.de
Internet: www.finanzamt.bayern.de/Guenzburg

Bankverbindungen

Deutsche Bundesbank Augsburg

IBAN: DE76 7200 0000 0072 0015 05
BIC: MARKDEF1720

Sparkasse Günzburg-Krumbach

IBAN: DE93 7205 1840 0000 0000 18
BIC: BYLADEM1GZK

HypoVereinsbank Filiale Günzburg

IBAN: DE86 7202 1876 0010 3760 84
BIC: HYVEDEMM259

Einzelnachweise & Quellen


  1. Finanzamt Günzburg (Stand: 2021)

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.