Bauten- und Objektbeschichter bekommen ein Gehalt im unteren Bereich. Dafür können sie nach ihrer Ausbildung die Ausbildung zum Maler und Lackierer auf ein Jahr verkürzen und attrative Aufstiegsmöglichkeiten nutzen.

Brutto Gehalt als Bauten- und Objektbeschichter

Beruf Bauten- und Objektbeschichter/ Bauten- und Objektbeschichterin
Monatliches Bruttogehalt 1.773,01€
Jährliches Bruttogehalt 21.276,15€
Wie viel Netto?

Die Basis für die Berechnung des durchschnittlichen Bruttogehalts von Bauten- und Objektbeschichtern bietet unsere Datenbank. Diese zeigt einen Bruttodurchschnittsverdienst von 1.773,01€ im Monat beziehungsweise einen Stundensatz von 11,06€ an. Das gemittelte Jahreseinkommen beträgt demnach etwa 21.276,15€ brutto.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Bauten- und Objektbeschichter - Der Beruf im Profil

Bauten- und Objektbeschichter arbeiten in und an Neubauten und sind bei der Sanierung und Modernisierung von Wohnungen und Gebäuden tätig. In diesem Rahem beschichten, gestalten, verkleiden und bekleiden sie Außen- und Innenflächen an verschiedenartigen Bauwerken.

Ihrer Tätigkeit gehen Bauten- und Objektbeschichter in der Regel in folgenden Branchen nach:

  • Bodenbeschichtungstechnik
  • Trockenbau
  • Maler- und Lackiererhandwerk
  • Stuckateurgewerbe
  • Fassadenbau

Bauten- und Objektbeschichter werden

Die Ausbildung zum Bauten- und Objektbeschichter dauert zwei Jahre. Als Schulabschluss für den dualen Ausbildungsgang aus schulischem und betrieblichem Teil reicht in der Regel ein Hauptschulabschluss aus.

Außerdem sollten angehende Bauten- und Objektbeschichter folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • kein Problem mit schwerer Arbeit
  • handwerkliches Geschick
  • Schwindelfreiheit
  • technisches Verständnis

Eine Besonderheit der Ausbildung zum Bauten- und Objektbeschichter ist, dass Absolventen direkt ins dritte Ausbildungsjahr im Berufsfeld Maler und Lackierer einsteigen können. So kann bereits nach einem weiteren Ausbildungsjahr ein Abschluss als Maler und Lackierer zusätzlich erlangt werden.

Das Gehalt als Bauten- und Objektbeschichter im Karriereverlauf

Die Ausbildungsvergütung im Beruf Bauten- und Objektbeschichter bewegt sich nahe am Mindestlohn. Im ersten Lehrjahr verdienen Auszubildende etwa 550 Euro monatlich. Im zweiten Ausbildungsjahr steigt das Gehalt auf ca. 650 Euro.

Das Einstiegsgehalt kann zum Start in den Beruf Bauten- und Objektbeschichter schon bei 1.700 bis 2.300 Euro liegen. Nach mehreren Jahren Berufserfahrung kann man ein Spitzengehalt in Höhe von ca. 2.700 Euro erreichen.

Wie kann ich mein Gehalt verbessern?

Wer ein drittes Lehrjahr absolviert und sich zum Maler und Lackierer ausbilden lässt, kann sich für kompliziertere Aufgaben qualifizieren und sein Gehalt auf durchschnittlich 2.500 Euro erhöhen.

Auch eine Weiterbildung zum Techniker für Farb- und Lacktechnik kann eine Gehaltssteigerung mit sich bringen. Als Techniker sind Gehälter zwischen 3.800 und 4.800 üblich.

Wer sich mit einem eigenen Betrieb selbstständig machen und eigene Auszubildende anlernen möchte, ist mit einer Meisterweiterbildung gut beraten. Mit dem Titel Maler- und Lackierermeister können Verantwortung für Mitarbeiter übernommen und Gehälter in Höhe von bis zu 4.000 Euro verdient werden.

Verdienen Sie als Bauten- und Objektbeschichter genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Bauten- und Objektbeschichter/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.