Bauwerksmechaniker können bereits zum Berufseinstieg mit einem annehmbaren Gehalt rechnen. Mit Erfahrung und Spezialisierungen steigt es bis ins obere Mittelfeld.

Brutto Gehalt als Bauwerksmechaniker

Beruf Bauwerksmechaniker/ Bauwerksmechanikerin
Monatliches Bruttogehalt 3.029,65€
Jährliches Bruttogehalt 36.355,80€
Wie viel Netto?

Bauwerksmechaniker verdienen mit im Schnitt 3.029,65€ brutto monatlich und 36.355,80€ brutto jährlich ein mittleres bis gehobenes Gehalt. Laut unserer Datenlage zum Durchschnittsgehalt können sie stündlich im Schnitt 17,48€ verdienen.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Das macht ein Bauwerksmechaniker

Bauwerksmechaniker sind auf Abbruch und Betontrenntechnik spezialisiert. Sie führen Abbrucharbeiten durch und kümmern sich um Trenn- und Bohrarbeiten und den planmäßigen Rückbau von Bauwerken und technischen Anlagen.

Dabei arbeiten sie mit den folgenden Materialien:

  • Stahl
  • Stahlbeton
  • Beton
  • Holz
  • Mauerwerk

Ihre Arbeit verrichten Bauwerksmechaniker vorrangig für Abbruchunternehmen, Bentonsäge- und Betonbohrbetriebe sowie Unternehmen im Bereich Gebäudeentkernung.

Die Ausbildung zum Bauwerksmechaniker

Während der dreijährigen industriellen Ausbildung zum Bauwerksmechaniker wird unter anderem folgendes vermittelt:

  • Einrichtung von Baustellen
  • Sichern und Räumen
  • Aufbau von Arbeits- und Schutzgerüsten
  • Ausheben von Baugruben, Bewehrungen und Schalungen
  • Herstellung von Mauerwerk und Estrich
  • Einbau von Dämmstoffen
  • Verlegen von Fliesen und Platten

In der Berufsschule werden Kenntnisse, Rechte und Pflichten, richtige Organisation und Themen zum Umweltschutz vermittelt. Allgemeinbildende Fächer wie Wirtschaftskunde, Sozialkunde und Deutsch gehören dazu genauso wie die berufsspezifischen Lernfelder.

Wie entwickelt sich das Gehalt als Bauwerksmechaniker?

Das Gehalt für auszubildende Bauwerksmechaniker liegt durchschnittlich im 1. Ausbildungsjahr bei 560 Euro. Im 2. Ausbildungsjahr werden ca. 660 Euro an Gehalt gezahlt und im 3. Ausbildungsjahr gibt es ungefähr 860 Euro an Gehalt.

Zum Berufseinstieg können Bauwerksmechaniker durchschnittlich mit einem Gehalt von ca. 2.000 Euro rechnen. Wer über mehrere Jahre Erfahrung verfügt, seine Kompetenzen vertieft und mehr Verantwortung übernimmt, kann sein Gehalt auf bis zu 3.300 Euro steigern.

Durch Fortbildungen und Spezialisierungen lässt sich dieses Gehalt noch weiter erhöhen. Nach einer Weiterbildung zum Polier für Hochbau sind beispielsweise Spitzengehälter von 4.400 Euro möglich.

Verdienen Sie als Bauwerksmechaniker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Bauwerksmechaniker/in für Abbruch und Betontrenntechnik

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.