Gehalt Wasserwirtschaft

Die beruflichen Chancen in der Wasserwirtschaft sind vielseitig und reichen vom Produktionsmitarbeiter über den Vertrieb, bis zur Projektleitung und leitenden Angestellten im Innen- und Außendienst.

In der Wasserwirtschaft kann das Gehalt zwischen 23.000 und 71.500 Euro jährlich schwanken und wird nachhaltig vom Bildungsgrad und der Verantwortung beeinflusst.

Berufe und Gehälter in der Branche Steuerklassen

2.938,34 EUR 35.260,08 EUR
monatlich jährlich
Berufe der Branche Durchschnittsgehalt
Ingenieur 4.561,33 EUR 4561.3281019522
Bauingenieur 3.927,58 EUR 3927.5834182711
Meteorologe 3.462,81 EUR 3462.8111428571
Umweltingenieur 3.454,77 EUR 3454.7728308208
Abwassermeister 3.405,49 EUR 3405.4896728972
Fachkraft für Wasserversorgungstechnik 3.052,40 EUR 3052.4018461538
Fachkraft für Hafenlogistik 2.887,66 EUR 2887.6580952381
Fachkraft für Abwassertechnik 2.774,28 EUR 2774.2829149798
Wasserbauer 2.675,16 EUR 2675.1566666667
Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice 2.634,27 EUR 2634.2717777778
Fachkraft für Wasserwirtschaft 2.603,76 EUR 2603.764
Gas- und Wasserinstallateur 2.587,32 EUR 2587.320875509
Hafenschiffer 2.563,50 EUR 2563.4963636364
Kanalbauer 2.488,84 EUR 2488.8415686275
Fachangestellter für Bäderbetriebe 2.395,38 EUR 2395.3772490706
Alleinsteuermann 2.378,26 EUR 2378.2593162393
Fischwirt 2.098,97 EUR 2098.9675

Unterschiede im Gehalt nach Bundesländern

Hessen, Hamburg und Baden Württemberg bieten vor allem auf der Ingenieursebene ein sehr hohes Gehalt zwischen 45.000 und 71.500 Euro jährlich.

Bei gleicher Verantwortung und Tätigkeit verdient ein Mitarbeiter in den neuen Bundesländern ein durchschnittliches Gehalt von maximal 38.000 Euro.

In Thüringen liegt der Durchschnitt am niedrigsten, sodass sich der Verdienst zwischen 28.000 und 30.000 Euro pro Jahr ansiedelt.

Karrierechancen in der Wasserwirtschaft

Als Ingenieur, der in der Projektleitung eines renommierten Unternehmens der Wasserwirtschaft tätig ist oder den Vertrieb im In- und Ausland übernimmt, kann man das beste Gehalt erzielen und hat die höchste Stufe der Karriere in der Wasserwirtschaft erreicht.

Diese Chance besteht auch, wenn der Mitarbeiter vorerst in der Kalkulation des Anlagenbaus tätig ist und sich mit Weiterbildungen bis ins Management hocharbeitet.

Gut bezahlte Positionen in der Branche

Mit einer steigenden Verantwortung steigt das Gehalt. Projektleiter und Vertriebsmitarbeiter steuern den Umsatz eines Unternehmens, wodurch die Wasserwirtschaft in diesen Bereichen nicht selten ein provisionserhöhtes Gehalt ermöglicht.

Aber auch ohne Provisionen sind dies die bestbezahltesten Positionen in einer Branche, die auch in Zukunft große Bedeutung haben wird.

Das könnte Sie auch interessieren