Gehalt Wasserwirtschaft

Die beruflichen Chancen in der Wasserwirtschaft sind vielseitig und reichen vom Produktionsmitarbeiter über den Vertrieb, bis zur Projektleitung und leitenden Angestellten im Innen- und Außendienst.

In der Wasserwirtschaft kann das Gehalt zwischen 23.000 und 71.500 Euro jährlich schwanken und wird nachhaltig vom Bildungsgrad und der Verantwortung beeinflusst.

Berufe und Gehälter in der Branche Steuerklassen

2.700,43 EUR 32.405,14 EUR
monatlich jährlich
Berufe der Branche Durchschnittsgehalt
Ingenieur 4.494,08 EUR 4494.0809161073
Bauingenieur 3.780,64 EUR 3780.6392988762
Abwassermeister 3.311,77 EUR 3311.7726304985
Meteorologe 3.298,15 EUR 3298.1541176471
Umweltingenieur 3.256,19 EUR 3256.1873766547
Fachkraft für Hafenlogistik 2.692,17 EUR 2692.1693333333
Fachkraft für Wasserwirtschaft 2.682,06 EUR 2682.0561538462
Fachkraft für Wasserversorgungstechnik 2.630,18 EUR 2630.1803178808
Wasserbauer 2.456,45 EUR 2456.4521052632
Gas- und Wasserinstallateur 2.445,70 EUR 2445.7004955141
Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice 2.414,21 EUR 2414.2065284974
Alleinsteuermann 2.376,37 EUR 2376.3721212121
Kanalbauer 2.355,17 EUR 2355.1717058824
Fachkraft für Abwassertechnik 2.332,68 EUR 2332.6772115677
Fachangestellter für Bäderbetriebe 2.009,36 EUR 2009.3603652893
Hafenschiffer 1.801,05 EUR 1801.0542068966
Fischwirt 1.571,05 EUR 1571.0470392157

Unterschiede im Gehalt nach Bundesländern

Hessen, Hamburg und Baden Württemberg bieten vor allem auf der Ingenieursebene ein sehr hohes Gehalt zwischen 45.000 und 71.500 Euro jährlich.

Bei gleicher Verantwortung und Tätigkeit verdient ein Mitarbeiter in den neuen Bundesländern ein durchschnittliches Gehalt von maximal 38.000 Euro.

In Thüringen liegt der Durchschnitt am niedrigsten, sodass sich der Verdienst zwischen 28.000 und 30.000 Euro pro Jahr ansiedelt.

Karrierechancen in der Wasserwirtschaft

Als Ingenieur, der in der Projektleitung eines renommierten Unternehmens der Wasserwirtschaft tätig ist oder den Vertrieb im In- und Ausland übernimmt, kann man das beste Gehalt erzielen und hat die höchste Stufe der Karriere in der Wasserwirtschaft erreicht.

Diese Chance besteht auch, wenn der Mitarbeiter vorerst in der Kalkulation des Anlagenbaus tätig ist und sich mit Weiterbildungen bis ins Management hocharbeitet.

Gut bezahlte Positionen in der Branche

Mit einer steigenden Verantwortung steigt das Gehalt. Projektleiter und Vertriebsmitarbeiter steuern den Umsatz eines Unternehmens, wodurch die Wasserwirtschaft in diesen Bereichen nicht selten ein provisionserhöhtes Gehalt ermöglicht.

Aber auch ohne Provisionen sind dies die bestbezahltesten Positionen in einer Branche, die auch in Zukunft große Bedeutung haben wird.

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.

Das könnte Sie auch interessieren