Chemikanten arbeiten in Unternehmen, die mit chemischen Produkten handeln oder diese herstellen. Dabei überwacht der Chemikant die Maschinen, die diese Chemikalien verarbeiten oder produzieren.

Brutto Gehalt als Chemikant

Beruf Chemikant/ Chemikantin
Monatliches Bruttogehalt 3.280,86€
Jährliches Bruttogehalt 39.370,38€
Wie viel Netto?

Der Stundenlohn als Chemikant beträgt im Schnitt 19,41€. Damit kommen monatlich im Durchschnitt 3.280,86€ und im Jahr 39.370,38€ brutto zustande.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Gehalt als Chemikant

Das Gehalt als Chemikant hängt von verschiedenen Faktoren ab: Branche, Arbeitsort, Region und Berufserfahrung. Nach der Ausbildung wird man in eine bestimmte Entgeltgruppe eingeteilt, die das Einstiegsgehalt festlegt. In der Regel stehen ausgelernte Chemikanten in der untersten Gruppe für Angestellte.

Als Chemikant kann man 2.000 bis 3.100 Euro als Einstiegsgehalt bekommen. Große Unterschiede liegen in den Branchen: Chemie und Pharmazie werden 2.500 bis 3.100 Euro bezahlen, Kautschukindustrie 2.100 bis 2.500 und in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie erhält man 2.000 bis 2.700 Euro im Monat.

Ausbildung zum Chemikant

Die Ausbildung zum Chemikant dauert dreieinhalb Jahr. Der praktische Teil wird vorwiegend im Betrieb stattfinden, während der theoretische Teil und parallel dazu an Berufsschultagen in der Berufsschule gelehrt werden.

Als angehender Chemikant lernt man zum Beispiel folgende Inhalte:

  • Chemieerstellung anhand von bestimmten Rohstoffen
  • Anlagensteuerung und Überwachung
  • Durchführung von chemischen Versuchen

Das ist nur ein kleiner Bruchteil dessen, was an spannendem Lehrstoff vermittelt werden wird. Da man es mit chemischen Stoffen zu tun bekommt, ist eine Grundvoraussetzung für eine Ausbildung in diesem Beruf, dass man an keinen diesbezüglichen Allergien leidet.

Gehalt während der Ausbildung

Während der mehrjährigen Lehrzeit erhält der Auszubildende mit der sogenannten Ausbildungsvergütung monatlich bereits ein erstes kleines Gehalt.

Er kann je nach Betrieb in etwa mit folgender Höhe rechnen:

  • 750 bis 850 Euro im 1. Lehrjahr
  • 800 bis 950 Euro im 2. Lehrjahr
  • 850 bis 1.050 Euro im 3. Lehrjahr
  • 900 bis 1.100 Euro im 4. Lehrjahr

Weiterbildungen als Chemikant

An Fortbildungen und Lehrgängen teilzunehmen, sollte eigentlich ein Muss für jeden Chemikanten darstellen, um im Zuge der technischen Weiterentwicklungen, aber auch unter dem Aspekt gesetzeskundiger Änderungen immer auf dem Laufenden zu bleiben. Solche qualifizierenden Lehrgänge sind regelmäßig beispielsweise bei der IHK zu absolvieren.

Wer rund 24 Monate seiner Zeit in eine Weiterbildung zum Techniker investiert, kann als Chemikant sein Fachwissen vertiefen und seine Karriere voranbringen. Oftmals öffnet ein solcher Titel die Türen zu Führungspositionen.

Mit dem Meistertitel erlangt der Chemikant nicht nur vertiefte Fachkenntnisse, sondern wird auch im Rahmen von Personalführung geschult und erhält selbst die Lizenz, Lehrlinge auszubilden. Nach der Meisterprüfung stehen im Regelfall Türen zu höheren Positionen im Unternehmen mit mehr Gehalt offen.

Der technische Betriebswirt kombiniert zwei Dinge in einem. Zum einem die technische Seite, aber auch die Seite der Betriebswirtschaft im Unternehmen. Mit dieser Art der Weiterbildung steht dem Chemikant unter Umständen ein steiler Karriereweg bevor.

Verdienen Sie als Chemikant genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Chemikant/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.