Das Gehalt als Claim Manager

Aktualisiert am 09.12.2021 11:48 von Melanie Vahland

Claim Manager führen wichtige Verhandlungen für Unternehmen. Je nach Größe des Unternehmens und eigenen Qualifikationen kann das Gehalt zwischen 2.500 und über 7.000 Euro brutto im Monat liegen.

Brutto Gehalt als Claim Manager

Beruf Claim Manager/ Claim Managerin
Monatliches Bruttogehalt 3.327,48€
Jährliches Bruttogehalt 39.929,76€

Im Durchschnitt liegt das Bruttogehalt als Claim Manager mit 39.929,76€ jährlich und 3.327,48€ monatlich. Der durchschnittliche Stundenlohn beträgt 21,33€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht ein Claim Manager?
  2. Informationen zum Gehalt
  3. Region als Gehaltsfaktor
  4. Branchenunterschiede und Mitarbeiterzahl
  5. Gehalt mit Erfahrung
  6. Verdienen Sie als Claim Manager genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Was macht ein Claim Manager?

In großen Unternehmen sind Prozesse und Abläufe mittlerweile so komplex, dass nicht nur viele Personen, sondern oftmals auch viele unterschiedliche Unternehmen beteiligt sind.

Gerade in der Industrie ist es wichtig, dass alles nach Plan läuft und Abläufe und Ansprüche korrekt eingehalten werden. Als Claim Manager sorgt man dafür, dass das Unternehmen keinen ungerechtfertigten Forderungen unterliegt, und führt wichtige Verhandlungen.

Der Claim Manager: Informationen zum Gehalt

Der Verdienst als Claim Manager variiert stark und kann je nach Branche und Arbeitgeber zwischen 30.000 und 90.000 Euro im Jahr liegen. Das ergibt ein monatliches Gehalt von 2.500 bis weit über 7.000 Euro im Monat.

Von folgenden Punkten hängt das Gehalt als Claim Manager ab:

  • Region des Unternehmens
  • Branche des Unternehmens
  • Größe des Unternehmens
  • Berufserfahrung
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Region als Gehaltsfaktor

Je nach Bundesland werden Claim Managern andere Löhne gezahlt, demnach kann die geschickte Wahl des Wohnorts durchaus dazu beitragen, dass das Einkommen üppiger ausfällt.

Besonders deutlich ist der Unterschied beim Gehalt im Vergleich zwischen östlichen und westlichen Bundesländern. Hier schneidet der Westen Deutschlands meistens besser ab als der Osten.

Branchenunterschiede und Mitarbeiterzahl

Je nach Branche, in der ein Unternehmen operiert, kann sich auch das Einkommen ändern. So bezahlen beispielsweise Betriebe innerhalb der Industrie oder Pharmazie meist besser als im Handwerk.

Oftmals lässt die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter eines Betriebs Rückschlüsse auf dessen wirtschaftlichen Erfolg zu. Daher kann man davon ausgehen, bei einem Arbeitgeber mit vielen Angestellten ein besseres Einkommen zu beziehen als bei einem kleineren Unternehmen.

Mehr Gehalt mit mehr Erfahrung

Einem Chef ist ein Angestellter mit mehr Erfahrung oftmals mehr wert als eine frisch ausgelernte Fachkraft. Das ist die Erklärung dafür, dass ein Anfangslohn in der Regel niedriger ausfällt als das durchschnittliche Gehalt, welches nach einigen Monaten bis wenigen Jahren erreicht wird.

Weiterhin kann auch eine Fortbildung dabei helfen, den eigenen Horizont und damit das Einkommen zu erweitern. Hierzu zählen spezifisches Fachwissen, die Aufnahme eines Studiums oder auch das Erlernen einer Fremdsprache. Je mehr Kompetenz eine Arbeitskraft aufweist, umso mehr Lohn kann diese in der Regel verlangen.

Verdienen Sie als Claim Manager genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Claim-Manager/in

Bewerten Sie diesen Artikel

1.00 von 5 Sternen - 1 Bewertung

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt