Das Gehalt als Cutter

Aktualisiert am 10.12.2021 16:14 von Melanie Vahland

Der Cutter arbeitet im Videoschnitt. Die Filmindustrie lebt verschiedenen Szenen und Blickwinkel. Die Szenen eines Films werden nicht am Stück und nicht in richtiger Reihenfolge gedreht. Der Cutter ist diePerson, die alles zusammensetzt.

Brutto Gehalt als Cutter

Beruf Cutter/ Cutterin
Monatliches Bruttogehalt 2.778,04€
Jährliches Bruttogehalt 33.336,42€

Cutter erhalten für ihre Arbeit im Monat ein Bruttogehalt von im Schnitt 2.778,04€. Jährlich verdienen sie so durchschnittlich 33.336,42€ brutto. Der Stundenlohn liegt gemittelt bei 16,87€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Das verdient ein Cutter
  2. Mehr Gehalt durch eine Weiterbildung
  3. Studium als Cutter
  4. Verdienen Sie als Cutter genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Das verdient ein Cutter

Das Gehalt als Cutter hängt stark von der jeweiligen Produktion ab. Auch entscheidend ist, ob für das TV oder das Internet produziert wird.

Daher weist das Einkommen eines Cutters eine breite Spanne auf, die von 2.700 bis 4.500 Euro reichen kann. Das Einstiegsgehalt als Cutter liegt in der Regel bei 2.000 bis 2.400 Euro.

Der Verdienst wird durch folgende Faktoren beeinflusst:

  • Art der Produktion
  • Bundesland
  • Eigene Erfahrung
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Mehr Gehalt durch eine Weiterbildung

Ein Cutter kann sein Gehalt unter anderem durch wachsende Erfahrung oder einen Arbeitgeberwechsel steigern. Außerdem haben Cutter folgende Möglichkeiten der Fortbildung:

Bei der beruflichen Weiterbildung sammelt der Cutter mehr Erfahrung und Wissen und ist im Anschluss in der Lage, durch seine hinzugewonnene Kompetenz verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen.

Das kann sich beispielsweise durch mehr Gehalt, eine höhere Position mit mehr Ansehen und Freiheiten oder einen verbesserten Ruf positiv auswirken.

Studium als Cutter

Folgende Studiengänge kommen für Cutter infrage:

  • Film- und Fernsehproduktion
  • Medienproduktion
  • Ton- und Bildtechnik

Im Rahmen eines Studiums kann tiefer in bestimmte Materien eingetaucht werden. Oftmals ist ein Hochschulabschluss angesehener als eine reguläre Berufsausbildung oder -weiterbildung.

Demnach kann man sich mit einem abgeschlossenen Studium in der Regel auch über ein höheres Gehalt freuen.

Verdienen Sie als Cutter genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesagentur für Arbeit: Filmeditor/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt