Das Gehalt als Diplomat

Ein Artikel von Martina Laura Emter

Ein Diplomat ist für die Vermittlungen und Verhandlungen politischer Interessen zweier verschiedener Länder zuständig. Dabei ist der Diplomat bemüht, die Beziehungen zweier Länder zu verbessern. Diplomaten sind Beamte, die im Auftrag der Bundesregierung arbeiten.

Brutto Gehalt als Diplomat

Beruf Diplomat/ Diplomatin
Monatliches Bruttogehalt 4.960,49€
Jährliches Bruttogehalt 59.525,87€

Ein Diplomat verdient brutto im Jahr 59.525,87€, im Monat 4.960,49€ und in einer Stunde 30,12€ durchschnittlich. Diese Gehaltsangaben stammen aus unserer Gehaltsdatenbank, basierend auf den Besuchereinträgen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie viel verdient ein Diplomat?
  2. Diplomat Ausbildung
  3. Diplomat Beamtenbesoldung
  4. Verdienen Sie als Diplomat genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Wiie viel verdient ein Diplomat?

Diplomaten sind Beamte und fallen unter das Beamtenbesoldungsgesetz. Jungdiplomaten beginnen ihre Karriere in der Besoldungsgruppe A 13 und können somit ein Einstiegsgehalt von 4 511,11 Euro erwarten.

Das Gehalt eines Diplomaten richtet sich nach der Besoldungsgruppe. Es beträgt nach Abschluss des Studiums mind. 4 511,11 Euro brutto. Das Gehalt als Diplomat bzw. Diplomatin beträgt in Stufe 8, der höchsten Besoldungsstufe in der Besoldungsgruppe A13, 5 799,96 Euro brutto.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Gehalt als Diplomat während der Ausbildung

Um eines Tages als Diplomat die Interessen des eigenen Landes im Ausland vertreten zu können, gilt es, ein fünfjähriges Hochschulstudium zu absolvieren. Schon während dieser Ausbildungsphase können künftige Diplomaten mit einem Spitzengehalt rechnen, denn rund 1.200 Euro Bruttogehalt sind bereits in der Ausbildungsphase keine Seltenheit in diesem Beruf.

Diplomat Beamtenbesoldung mit Boni, Prämien und Zulagen

Grundsätzlich wird das Gehalt eines Diplomaten einerseits von dessen Besoldungsgruppe und somit seinem Dienstalter sowie möglichen Boni, Prämien und Zulagen bestimmt. So wird zum Beispiel der Einsatzort zu einem wichtigen Faktor bei der Errechnung des eigentlichen Gehalts. Zulagen, Boni und Prämien errechnen sich anhand:

  • des Einsatzortes des Diplomaten.
  • der beruflichen Erfahrung bzw. des Dienstalters.

Je nach Einsatzort des Diplomaten errechnet sich dessen Auslandszuschlag. Grundsätzlich wird dieser in Deutschland in drei Kategorien (A,B und C) unterteilt und wird dieser steuerfrei auf das, laut Besoldungsgruppe errechneten, Grundgehalt aufgerechnet.

Auch Gefahrenzuschläge für den Einsatz in Krisengebieten oder Prämien und Boni für besondere Leistungen werden dem Grundgehalt des Diplomaten aufgerechnet und so können Diplomaten ein Gehalt von bis zu 14.000 Euro brutto erhalten.

Verdienen Sie als Diplomat genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

  1. Zur Behandlung von Diplomaten: Rundschreiben des Auswärtigen Amts >>
  2. Bundesbesolungsgesetz >>

Bewerten Sie diesen Artikel

5.00 von 5 Sternen - 1 Bewertung

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt