Das Gehalt als Elektromaschinenbauermeister

Aktualisiert am 12.07.2021 15:44 von Martina Laura Emter

Elektromaschinenbauermeister ist ein Meisterberuf, der mit einem Gehalt im oberen Bereich einhergeht, dafür jedoch einen verhältnismäßig langen Ausbildungsweg voraussetzt.

Brutto Gehalt als Elektromaschinenbauermeister

Beruf Elektromaschinenbauermeister/ Elektromaschinenbauermeisterin
Monatliches Bruttogehalt 3.697,20€
Jährliches Bruttogehalt 44.366,40€

Mit 3.697,20€ brutto im Monat können Elektromaschinenbauermeister ein gutes Durchschnittsgehalt erzielen. Im Jahr sind auf diese Weise 44.366,40€ brutto möglich. Als Stundenlohn gaben Elektromaschinenbauermeister in unserer Befragung im Schnitt 24,38€ an.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Der Beruf Elektromaschinenbauermeister
  2. Elektromaschinenbauermeister werden
  3. Gehalt des Elektromaschinenbauermeisters
  4. Verdienen Sie genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Der Beruf Elektromaschinenbauermeister

Elektromaschinenbauermeister finden in der Regel in Betrieben des Elektromaschinenhandwerks oder der Elektroindustrie eine Anstellung. Zudem arbeiten sie in Betrieben, welche im Maschinen- oder Anlagenbau tätig sind, ebenso wie bei Herstellern von elektromedizinischen Geräten wie Mess- und Kontrollinstrumenten.

Ein Elektromaschinenbauermeister plant, entwickelt und installiert unterschiedliche elektrische Maschinen oder Antriebe und ihre dazugehörigen Steuereinrichtungen. Abschließend kümmert er sich um den Anschluss und die Inbetriebnahme der Maschinen.

Darüber hinaus übernimmt er qualifizierte Führungs- und Fachaufgaben und unterstützt seine Mitarbeiter in fachlicher Hinsicht, besonders bei speziellen und schwierigen Arbeiten. Weitere Tätigkeitsbereiche als Elektromaschinenbauermeister sind Materialdisposition, Sicherstellung der Betriebsbereitschaft, der rationelle Einsatz von Geräten und Betriebsmitteln sowie die Beratung von Kunden.

Elektromaschinenbauermeister werden

Bei der Berufsbezeichnung Elektromaschinenbauermeister handelt es sich um einen Meistertitel, der durch Abschluss einer deutschlandweit einheitlich geregelten Meisterprüfung erlangt wird.

Um für die Prüfung zugelassen zu werden, benötigen angehende Elektromaschinenbauermeister eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Elektromaschinenbauer, Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik oder Elektrotechniker.

Wer sich auf die Meisterprüfung vorbereiten möchte, kann einen Lehrgang in Teilzeit, Vollzeit oder Fernunterricht belegen. Dieser Lehrgang ist jedoch nicht verpflichtend, um sich zur Prüfung anzumelden.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt des Elektromaschinenbauermeisters

Während der Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik können angehende Elektromaschinenbauermeister je nach Lehrjahr und Betrieb 800 bis 1.100 Euro verdienen.

Damit liegt bereits das Ausbildungsgehalt in einem guten Bereich. Dafür ist nach der Ausbildung der Sprung zum Einstiegsgehalt von ca. 1.600 bis 1.800 Euro nicht sehr groß.

Wer ohne Meistertitel einige Jahre im Beruf Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik arbeitet, kann ein durchschnittliches Gehalt von 2.700 bis 3.200 Euro verdienen. Mit dem Titel Elektromaschinenbauermeister liegt das Bruttomonatsgehalt schließlich zwischen 3.000 und 5.000 Euro.

Verdienen Sie als Elektromaschinenbauermeister genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Elektromaschinenbauermeister/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt