Gehalt Ergotherapeut

Brutto Gehalt als Ergotherapeut

BerufMonatliches BruttogehaltJährliches Bruttogehalt
Ergotherapeut/ Ergotherapeutin2.069,14€24.829,68€

Alle Details

Verdienen Sie als Ergotherapeut genug?

GEHALTSCHECK

Ergotherapeut - Die wichtigsten Fakten

  • Der Ergotherapeut arbeitet täglich mit Menschen und ist für die Rehabilitation und Genesung verantwortlich.
  • Das Gehalt des Ergotherapeuten fällt seiner Arbeit entsprechend angemessen aus. Dennoch variiert es, was von unterschiedlichen Faktoren abhängig ist.
  • Zum Beipiel richtet sich das Einkommen danach, ob man im öffentlichen Dienst oder in der freien Wirtschaft arbeitet.
  • Im öffentlichen Dienst erhält man nämlich ein tariflich geregeltes Gehalt, während man es in der freien Wirtschaft selber aushandeln muss.

Die Ausbildung zum Ergotherapeuten

Wer Ergotherapeut/Ergotherapeutin werden möchte, muss eine dreijährige Ausbildung absolvieren. Während dieser Zeit erhält er jedoch kein Gehalt, da die Ausbildung nur auf dem schulischen Weg erfolgt.

Je nachdem, welche Schule der angehende Ergotherapeut besucht, fallen sogar Kosten und Gebühren an. Es besteht jedoch die Möglichkeit für den Auszubildenden BAföG zu beantragen. Wie hoch dieses ausfällt, hängt vom Einkommen der Erziehungsberechtigten ab.

Das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung

Nachdem die Ausbildung beendet ist, erhält der frisch gebackene Ergotherapeut ein Einstiegsgehalt zwischen 1.400 und 1.700 Euro brutto pro Monat.

Es gibt jedoch auch Ergotherapeuten, die schon zu Beginn ihrer Karriere wesentlich mehr verdienen. Dies hängt beispielsweise vom Bundesland ab, in dem der Ergotherapeut arbeitet.

Weitere Einflüsse für das Gehalt des Ergotherapeuten

Auch der Arbeitgeber beeinflusst die Höhe des Gehalts, denn wenn der Ergotherapeut im öffentlichen Dienst arbeitet, erhält er ein tarifliches Gehalt. Der Vorteil von Tarifverträgen ist deren Staffelung, die sich zum Beispiel nach der Qualifikation und der Berufserfahrung richtet.

Je länger der Ergotherapeut in seinem Beruf arbeitet, desto höher fällt auch sein Gehalt aus. Arbeitet er jedoch in der freien Wirtschaft, muss er sein Gehalt selbst aushandeln, denn hier gibt es keine bindenden Vorgaben für den Arbeitgeber. Weiterbildungen fördern die Höhe des Gehalts.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten BerufJahresgehalt
Orthopäde/ Orthopädin130.470,08 Euro
Chefarzt/ Chefärztin104.812,21 Euro
Plastischer Chirurg/ Plastische Chirurgin100.873,28 Euro
Oberarzt/ Oberärztin96.948,29 Euro
Kardiologe/ Kardiologin90.286,88 Euro

Das könnte Sie auch interessieren