Das Gehalt als Fachkraft für Fruchtsafttechnik

Ein Artikel von Melanie Vahland

Zwischen 24.300 und 33.000 Euro Gehalt kann eine Fachkraft für Fruchtsafttechnik pro Jahr verdienen. Dabei richtet sich die Entlohnung nach seiner Verantwortung und Erfahrung, nach der Reputation der Marke für die er arbeitet und nach dem Bundesland, in dem das Unternehmen ansässig ist.

Brutto Gehalt als Fachkraft für Fruchtsafttechnik

Beruf Fachkraft für Fruchtsafttechnik
Monatliches Bruttogehalt 2.824,25€
Jährliches Bruttogehalt 33.891,00€

Im Jahr verdient eine Fachkraft für Fruchtsafttechnik unserer Gehaltsdatenbank nach ein Durchschnittsgehalt von brutto 33.891,00€. Damit liegt das monatliche Gehalt im Schnitt bei 2.824,25€ brutto. Der durchschnittliche Stundenlohn ist 18,10€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht eine Fachkraft für Fruchtsafttechnik?
  2. Gehalt im Laufe der Karriere
  3. Gehalt nach Verantwortung und Tätigkeit
  4. Aufstiegschancen als Fachkraft für Fruchtsafttechnik
  5. Verdienen Sie als Fachkraft für Fruchtsafttechnik genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Was macht eine Fachkraft für Fruchtsafttechnik?

Fachkräfte für Fruchtsafttechnik arbeiten in der Obstweinherstellung und in der Fruchtsaftindustrie. Dort stellen sie verschiedene Getränke wie Wein, Erfrischungsgetränke oder Säfte her. Dazu können sowohl diverse Gemüsesorten als auch Obst und andere Früchte zum Einsatz kommen.

Das Gehalt im Laufe der Karriere

Während der dreijährigen dualen Ausbildung zur Fachkraft für Fruchtsafttechnik liegt die Ausbildungsvergütung ungefähr in folgendem Rahmen:

  1. Lehrjahr: 585 Euro
  2. Lehrjahr: 690 Euro
  3. Lehrjahr: 790 Euro

Das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung liegt im Durchschnitt bei etwa 2.400 bis 2.700 Euro brutto. Wer bereits mehrere Jahre Erfahrung im Beruf Fachkraft für Fruchtsafttechnik sammeln konnte, kann durchschnittlich mit 2.800 bis 3.000 Euro brutto im Monat rechnen.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt nach Verantwortung und Tätigkeit

Die unterschiedlichen Einsatzbereiche einer Fachkraft für Fruchtsafttechnik wirken sich auf die Bezahlung aus. Die direkte Tätigkeit in der Produktion und Entwicklung wird in der Regel geringer bezahlt als eine Tätigkeit in der Verwaltung oder der Qualitätskontrolle.

Hierbei sollte man beachten, dass die Fruchtsafttechnik eine Wachstumsbranche ist und man sein Gehalt mit langjähriger Tätigkeit durch Aufstiege in besser bezahlte Tätigkeitsbereiche erhöhen kann.

Aufstiegschancen als Fachkraft für Fruchtsafttechnik

Um ins Management aufzusteigen oder eine führende Position in der Abteilun zu besetzen, kann eine Fachkraft für Fruchtsafttechnik verschiedene Weiterbildungen anstreben und ihr Wissen durch zusätzliche Kenntnisse im verwaltenden Bereich für ein höheres Gehalt steigern.

Hierfür kommen beispielsweise folgende Weiterbildungen infrage:

  • Techniker für Lebensmitteltechnik
  • Brau- und Getränketechnologe
  • Technischer Fachwirt
  • Getränkebetriebsmeister
  • Industriemeister für Fruchtsaft und Getränke
  • Industriemeister für Lebensmittel

Verdienen Sie als Fachkraft für Fruchtsafttechnik genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Fachkraft - Fruchtsafttechnik

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt