Das Gehalt als Fachkraft für Lederverarbeitung hängt von der Branche ab. In der Modeindustrie ist der Verdienst niedriger als in der Automobilbranche.

Brutto Gehalt als Fachkraft für Lederverarbeitung

Beruf Fachkraft für Lederverarbeitung
Monatliches Bruttogehalt 2.670,20€
Jährliches Bruttogehalt 32.042,40€
Wie viel Netto?

Das durchschnittliche Bruttojahresgehalt als Fachkraft für Lederverarbeitung in allen Branchen liegt bei 32.042,40€. Im Monat werden bei einem Stundenlohn von 17,12€ durchschnittlich brutto 2.670,20€ verdient.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Der Beruf Fachkraft für Lederverarbeitung

Eine Fachkraft für Lederverarbeitung bearbeitet Leder und andere Werkstoffe. Dazu gehören folgende Teilschritte:

  • Zuschnitt
  • Materialvorbereitung
  • Nähen
  • Schweißen
  • Kleben
  • Ausführung von Spezial- und Ziernähte
  • Zubehörherstellung

Leder spielt in der Mode sowie im Bereich Wohnen und in der Automobilbranche eine Rolle. Das beste Gehalt erzielt die Fachkraft für Lederverarbeitung in der Autoindustrie, wenn sie im Bereich Interieur arbeitet und beispielsweise Ledersitze und Zuschnitte für die Ausstattung komfortabler Fahrzeuge herstellt. Hier kann das Gehalt je nach Automobilhersteller bis zu 51.000 Euro pro Jahr betragen.

Fachkraft für Lederverarbeitung werden

Um Fachkraft für Lederverarbeitung zu werden, wird ein Hauptschulabschluss benötigt. Anschließend lernen angehende Fachkräfte für Lederverarbeitung in einer dualen Ausbildung innerhalb von drei Jahren alles über die Verarbeitung von Leder.

Die Ausbildungsvergütung beträgt in diesem Beruf ca.:

    1. Lehrjahr: 630 - 680 Euro
    1. Lehrjahr: 680 - 720 Euro
    1. Lehrjahr: 710 - 760 Euro

Karrierechancen der Fachkraft für Lederverarbeitung

Gehaltserhöhungen sind bei einer Fachkraft für Lederverarbeitung zum Beispiel möglich, wenn sie in der Abteilungsleitung arbeitet oder eine führende Position im Unternehmen einnimmt.

Ein höheres Gehalt ist auch durch einen Wechsel zu einem Hersteller von Luxusmöbeln oder Luxusfahrzeugen erzielbar. Erfahrung im Beruf sowie innovative Ideen ebnen den Weg zu einer besser bezahlten beruflichen Position.

Verdienen Sie als Fachkraft für Lederverarbeitung genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Fachkraft - Lederverarbeitung

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.