Das Gehalt als Feinwerkmechaniker hängt von der Branche ab. In der Metall- und Elektroindustrie können Feinwerkmechaniker in der Regel mehr verdienen als im Metallhandwerk.

Brutto Gehalt als Feinwerkmechaniker

Beruf
Monatliches Bruttogehalt 2.582,91€
Jährliches Bruttogehalt 30.994,86€
Wie viel Netto?

Im Schnitt verdienen Feinwerkmechaniker 2.582,91€ brutto in Monat. Daraus können ein Jahresgehalt von 30.994,86€ brutto und ein Stundenlohn von 14,90€ errechnet werden.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Über den Beruf Feinwerkmechaniker

Feinwerkmechaniker sind für die Produktfertigung in folgenden Bereichen zuständig:

  • Stanztechnik
  • Umformtechnik
  • Vorrichtungstechnik
  • Formenbautechnik
  • Schnitttechnik

Außerdem sind sie für die Herstellung, Wartung und Instandsetzung von Geräten, Anlagen, Systemen und Maschinen verantwortlich.

Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker

Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker dauert 3,5 Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr erhält er ein Gehalt, das durchschnittlich bei ca. 550 Euro brutto liegt.

Schon im zweiten Jahr verdient der Auszubildende etwas mehr, nämlich ca. 650 Euro brutto. Das dritte Jahr hält für den Feinwerkmechaniker ein Gehalt bereit, das durchschnittlich bei 750 Euro liegt.

Im letzten Jahr verdient der Auszubildende im Schnitt 770 Euro brutto pro Monat.

Das Gehalt als ausgelernter Feinwerkmechaniker

Hat der Feinwerkmechaniker seine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, erhält er in der Regel ein Gehalt, das zwischen 1.500 und 2.000 Euro brutto liegt. Im späteren Verlauf seiner Karriere steigt das Gehalt mit wachsender Erfahrung an.

Arbeitet der Feinwerkmechaniker im Metallhandwerk, so verdient er einen durchschnittlichen Lohn, der im Bereich von 2.400 bis 2.700 Euro liegt. Ist er hingegen in der Metall- und Elektroindustrie tätig, steigt der durchschnittliche Verdienst auf 2.500 bis 2.900 Euro an.

Mehr Gehalt durch Weiterbildungen

Wem das als Feinwerkmechaniker nicht genug ist, kann sein Gehalt durch eine Weiterbildung steigern. Als Feinwerkmechanikermeister sind beispielsweise Gehälter zwischen 3.300 und 3.800 Euro brutto üblich.

Auch eine Weiterbildung zum Techniker für Feinwerktechnik kann mit einer Gehaltssteigerung einhergehen. Nach dem Technikerlehrgang sind im Schnitt 3.800 bis 4.200 Euro möglich.

Feinwerkmechaniker mit Abitur oder Fachabitur haben außerdem die Möglichkeit, durch ein Studium in Mikrotechnik, Maschinenbau oder Konstruktionstechnik ihre Verdienstmöglichkeiten zu erhöhen.

Verdienen Sie als Feinwerkmechaniker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Feinwerkmechaniker/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.