Gehalt Fremdsprachenkorrespondent

Brutto Gehalt als Fremdsprachenkorrespondent

Beruf Monatliches Bruttogehalt Jährliches Bruttogehalt
Fremdsprachenkorrespondent/ Fremdsprachenkorrespondentin 2.517,32€ 30.207,85€

Alle Details

Verdienen Sie als Fremdsprachenkorrespondent genug?

GEHALTSCHECK

Fremdsprachenkorrespondent - Die wichtigsten Fakten

  • Zwischen 15.600 und 49.500 Euro Gehalt lassen darauf schließen, dass das Gehalt als Fremdsprachenkorrespondent sehr unterschiedlich ist und hohe Differenzen aufweist.
  • In einem großen Unternehmen sowie einer Branche mit viel Auslandskorrespondenz sind die Verdienstchancen am besten und man kann bereits ein Einstiegsgehalt von rund 25.000 Euro bekommen.

Die Ausbildungsmöglichkeiten als Fremsprachenkorrespondent

Zum einen bietet sich

  • eine schulische Ausbildung

an. Binnen zwei Jahren erlernt der zukünftige Fremdsprachenkorrespondent während der Ausbildung an einer Schule alle notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse, die er für den späteren Beruf benötigt.

Eine weitere Alternative ist

  • ein Fernstudium

als sogenannte berufsbegleitende Ausbildung. Hier endet die Prüfung nach erfolgreicher Bewältigung des Studiums vor einem Prüfungsausschuss der IHK.

Thematische Schwerpunkte

Unabhängig davon, für welchen Weg sich der Auszubildende entschließt, wird er im Laufe der Lehrzeit unter anderem mit folgenden Themen konfrontiert werden:

  • Sprachen wie Englisch, Französisch und sehr häufig auch Spanisch
  • Präsentation und Kommunikation
  • Textverarbeitung
  • Dolmetschen

Das Einstiegsgehalt als Fremdsprachenkorrespondent

Beim Gehalt können natürlich keine hundertprozentig bindenden Ziffern genannt werden. Denn das tatsächlich erreichbare Gehalt unterliegt verschiedenen Faktoren, die es letzten Endes in seiner Höhe beeinflussen.

Eines ist aber in jedem Falle gesichert: Es wird höher ausfallen als in den Zeiten der Lehre.

Im bundesweiten Schnitt betrachtet gelten folgende Richtwerte in Sachen Einstiegsgehalt als Fremdsprachenkorrespondent:

  • 1600 Euro bis 2200 Euro brutto im Monat

Das spätere Einkommen des Fremdsprachenkorrespondenten

Mit etwas gesammelter Berufserfahrung wird der Fremdsprachenkorrespondent in den Genuss einer ersten Gehaltserhöhung kommen.

Im bundesweiten Durchschnitt betrachtet, verdient eine ausgelernte Fachkraft dann im Regelfall um die

  • 2500 Euro bis 3300 Euro brutto pro Monat

Berufsbegleitende Weiterbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten

Wer den Zugang zu dem Beruf als Fremdsprachenkorrespondent nicht im Rahmen einer klassischen Ausbildung an einer Schule erworben hat, dem bietet sich trotzdem noch eine Möglichkeit sein Ziel zu erreichen.

Zumeist erfolgt diese Ausbildung dann über den Weg einer berufsbegleitenden Weiterbildung. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln und dadurch auch letztendlich sein Gehalt zu steigern.

Ausbildungsinhalte der Weiterbildung

  • Sprachen: Englisch, Schwerpunkt im Bereich Handelsenglisch, in der Regel weitere Fremdsprachen wie Französisch oder Spanisch
  • Übersetzungsaufgaben
  • Wirtschaftsrecht
  • Office Programme
  • Sprachübungen
  • und Grammatik

Natürlich kommen noch die einen oder anderen Punkte dazu, mit denen sich der angehende Fremdsprachenkorrespondent auseinander setzen sollte. Hier wurde sich nur auf die Schwerpunkte bezogen.

Das Gehalt nach der Weiterbildung

Ist die Prüfung, die dann vor der IHK ansteht, erfolgreich gemeistert worden und eine passende Anstellung als Fremdsprachenkorrespondent gefunden worden, so bleibt natürlich noch die Frage offen mit welchem Einkommen man in diesem Berufszweig rechnen kann.

Das variiert natürlich etwas je nach Unternehmen und noch einigen anderen Faktoren. Daher sind die hier genannten Werte nur als Durchschnitt zu verstehen und dienen der ersten Orientierung.

Das Gehalt, das ein Fremdsprachenkorrespondent in Deutschland im Schnitt erzielt, liegt bei:

  • bis zu 2100 Euro Einstiegsgehalt brutto pro Monat.
  • bis zu 3300 Euro brutto im Monat im späteren Berufsleben.

Erfahrung und Kompetenz werden belohnt

Es gibt viele Möglichkeiten, wie der Beruf als Fremdsprachenkorrespondent ein höheres Gehalt einbringen kann. Ganz wichtig ist immer die Erfahrung, auf die es bei professionellen Übersetzungen und in der Tätigkeit als Dolmetscher ankommt.

Je mehr Verantwortung ein Fremdsprachenkorrespondent trägt, umso besser ist die Bezahlung und umso höher fällt das jährliche Gehalt, manchmal auch zuzüglich Provision aus.

Weiterbildungen für Karriere und mehr Gehalt

Als Fremdsprachenkorrespondent kann man sich mit einer staatlich geprüften Weiterbildung in die Branche der beglaubigten Übersetzung begeben.

Beglaubigte Übersetzer können ab 50.000 Euro aufwärts verdienen und tragen im juristischen Bereich, in der Übersetzung von Dokumenten und geschäftlichen Verträgen, eine sehr hohe Verantwortung und Haftbarkeit.

Vielseitige Einsatzbereiche ergeben also eine hohe Chance an Aussichten, in seinem Job den besten Verdienst zu erzielen.

Freiberuflicher Fremdsprachenkorrespondent

Die freiberufliche oder selbständige Tätigkeit ist als Fremdsprachenkorrespondent keine Seltenheit. Hier richtet sich das Gehalt aber primär nach der Erfahrung und es ist weiterführend notwendig, durch positive Referenzen neue Auftraggeber zu gewinnen.

Ein Festgehalt gibt es in der freiberuflichen Tätigkeit zwar nicht, dafür aber eine erfolgsbasierende Entlohnung für jeden kompetent realisierten Auftrag.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt

Das könnte Sie auch interessieren