Gärtner ist ein naturverbundener, körperlich anspruchsvoller Beruf. Die Anstrengung wird oft jedoch nur mittelmäßig vergütet.

Brutto Gehalt als Gärtner

Beruf Gärtner/ Gärtnerin
Monatliches Bruttogehalt 2.357,74€
Jährliches Bruttogehalt 28.292,84€
Wie viel Netto?

Monatlich können Gärtner durchschnittlich ein Bruttogehalt von 2.357,74€ verdienen. Das jährliche Gehalt liegt im Schnitt bei 28.292,84€. Der Stundenlohn beträgt etwa 15,55€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Gärtner?

Gärtner kümmern sich um Pflanzen sowie Grün- und Gartenanlagen verschiedener Art. Ihre genauen Aufgaben hängen davon ab, auf welche Fachrichtung der Gärtnerei sie sich spezialisiert haben.

Für Gärtner gibt es folgende Fachrichtungen:

  • Baumschule
  • Friedhofsgärtnerei
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Gemüsebau
  • Obstbau
  • Staudengärtnerei
  • Zierpflanzenbau

Das Gehalt in der Ausbildung

Gärtner verdienen, im Vergleich zu ähnlichen Berufsbildern (beispielsweise Forstwirt), relativ wenig. Vor allem in der Ausbildung schreckt der geringe Verdienst zahlreiche Interessenten ab.

Hier kommt es jedoch auch darauf an, ob der ins Auge gefasste Ausbildungsbetrieb nach Tarif bezahlt oder nicht. Durchschnittlich erhalten Gärtner aller Fachrichtungen folgende Vergütung in der Ausbildung:

  1. Ausbildungsjahr: 750 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 830 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 900 Euro

Das Gehalt mit Berufserfahrung

Etwas besser sieht es in Sachen Gehalt aus, wenn der Gärtner die Ausbildung abgeschlossen hat. Betriebe zahlen Berufseinsteigern etwa 2.000 bis 2.400 Euro brutto im Monat.

Mit den wachsenden Berufserfahrungen steigt oft auch das Gehalt. Nach mehreren Jahren im Beruf verdient ein Gärtner durchschnittlich bis zu 3.100 Euro brutto monatlich.

Im Vergleich mit anderen Berufsbildern verdient der Gärtner auf den ersten Blick nicht viel. Jedoch muss man bedenken, dass Gärtner oft zusätzliche Zahlungen beziehen - etwa Zuschüsse bei schlechtem Wetter, in den kälteren Jahreszeiten und bei Überstunden, die vor allem in den sehr blühstarken Zeiten des Jahres anfallen.

Verdienen Sie als Gärtner genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Gärtner/in - Garten- und Landschaftsbau

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.