Eine Gehaltsverhandlung muss gut vorbereitet sein.

Als Beispiel finden Sie hier Tipps und Argumente, die Arbeitnehmern helfen sollen, eine Gehaltsverhandlung für sich erfolgreich zu gestalten.

  • Sie möchten die wichtigsten Gehaltsdaten zu einem Beruf sofort auf einen Blick? In unserer Rubrik Gehaltsdaten gelangen Sie schnell und einfach zu unseren übersichtlichen Gehaltsvergleichen.
btn-pfeil

Los geht's!

Welche Argumente bringen in einer Gehaltsverhandlung Erfolg?

Die besten Argumente für mehr Gehalt beziehen sich nicht nur auf den Arbeitnehmer selbst, sondern auch auf das Unternehmen.

Dies soll die folgende Liste als Beispiel verdeutlichen, die Fälle aufschlüsselt, wann eine hohe Bezahlung möglich wird:

  • Grad der Ausbildung (Akademiker verdienen durchschnittlich mehr als Nicht-Akademiker)
  • Zusätzliche Qualifikationen des Arbeitnehmers
  • Arbeitsmarktsituation für diese spezielle Stelle
  • Je mehr Erfahrung ein Arbeitnehmer hat, desto mehr Gehalt kann er fordern
  • Größe des Unternehmens - Je größer ein Betrieb ist, desto höher fällt auch das eigene Gehalt aus - ein großer Sprung nach oben liegt bei 500 Mitarbeitern

Wie viel mehr Gehalt sollte man in der Gehaltsverhandlung verlangen?

In der Regel ist eine Gehaltssteigerung von mehr als fünf bis zehn Prozent unüblich.
Daher sollte man bei der Nennung der Wunschsumme einen Verhandlungsspielraum mit einkalkulieren, um diese fünf bis zehn Prozent mehr Gehalt erreichen zu können.

Allerdings sollte man dabei auf keinen Fall unverschämt oder unrealistisch werden.

Wie überzeugt man seinen Chef in einer Gehaltsverhandlung?

Förderungen sichern €

Jetzt berechnen

Pfeil

Psychologen raten dazu, als Arbeitnehmer die Initiative zu ergreifen und als Erster ein Angebot zu machen.
Dabei sollte man eine eher krumme Summe vorschlagen, also 63.750€. Diese Summe suggeriert, dass man sich genau mit dem eigenen Marktwert auseinander gesetzt und sich sehr gut informiert hat.
Diese Strategie ist deutlich zielführender, als eine glatte Summe zu nennen und im Allgemeinen zu verbleiben.

  • Diese Taktik hat sich bewährt. Allerdings sollte es nicht übertrieben werden. Auf den Cent genaue Summe machen eher misstrauisch und der positive Effekt verkehrt sich ins Gegenteil.

Einzelnachweise

  1. Sueddeutsche.de: Karriere
  2. Sueddeutsche.de: Karriere

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.