Das Gehalt als Gerätezusammensetzer

Aktualisiert am 17.12.2021 09:17 von Melanie Vahland

Gerätezusammensetzer montieren Gerätschaften und kleine Maschinen aus einzelnen Teilen zusammen. Eine Begabung im handwerklichen und technischen Bereich ist für diesen Beruf notwendig. Die Ausbildungszeit ist vergleichsweise kurz und das Gehalt entspricht einem guten Durchschnitt.

Brutto Gehalt als Gerätezusammensetzer

Beruf Gerätezusammensetzer/ Gerätezusammensetzerin
Monatliches Bruttogehalt 2.618,85€
Jährliches Bruttogehalt 31.426,20€

Das durchschnittliche Gehalt als Gerätezusammensetzer liegt im Jahr brutto bei 31.426,20€ und kommt durch ein Monatsgehalt von durchschnittlich 2.618,85€ und einen Stundenlohn von im Schnitt 17,27€ zustande.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ausbildung zum Gerätezusammensetzer
  2. Gehalt als Gerätezusammensetzer
  3. Weiterbildungsmöglichkeiten für Gerätezusammensetzer
  4. Verdienen Sie als Gerätezusammensetzer genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Die Ausbildung zum Gerätezusammensetzer

Der Beruf Gerätezusammensetzer wird heutzutage auch Fachkraft für Metalltechnik der Fachrichtung Montagetechnik genannt. Die Ausbildung dauert im Gegensatz zu vielen anderen Lehrberufen keine drei Jahre, sondern ist bereits nach zwei Jahren abgeschlossen.

Während der Ausbildungsphase erhalten die angehenden Gerätezusammensetzer in Form der sogenannten Ausbildungsvergütung auch schon Gehalt. Im Schnitt liegt dieses bei:

  1. Ausbildungsjahr: 830 bis 930 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 900 bis 990 Euro
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt als Gerätezusammensetzer

Nach der Ausbildung können Fachkräfte für Metalltechnik bzw. Gerätezusammensetzer durchschnittlich zwischen 1.800 und 2.500 Euro brutto im Monat verdienen.

Mit wachsender Erfahrung können Gerätezusammensetzer ihr Gehalt auf durchschnittlich 2.900 bis 3.200 Euro brutto im Monat steigern.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Gerätezusammensetzer

Wer mehr verdienen möchte, kann seine Ausbildung um ein Jahr verlängern und einen Abschluss als Fertigungsmechaniker oder Industriemechaniker absolvieren.

Wer sich zum Industriemeister der Fachrichtung Metall weiterbildet, kann neben Führungspositionen auch ein höheres Gehalt von im Schnitt 3.600 bis 3.900 erzielen.

Auch eine Weiterbildung zum Techniker für Maschinentechnik kann zu einer Gehaltssteigerung führen. So sind durchschnittlich 3.800 bis 4.200 Euro im Monat möglich.

Verdienen Sie als Gerätezusammensetzer genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Fachkraft für Metalltechnik - Montagetechnik

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt