Menschen helfen zu wollen und auch in stressigen und sehr heiklen Situationen einen kühlen und besonnenen Kopf zu bewahren, sind wichtige Grundvoraussetzungen, um auf Dauer erfolgreich im Beruf als Gesundheits- und Krankenpfleger tätig werden zu können. Das Gehalt in diesem sehr ehrenwerten und wichtigen Beruf liegt unserer Datenlage zufolge im Mittelfeld.
Zum 01.01.2020 wurde der Beruf zusammen mit den Berufen Altenpfleger/in und Kinderkrankenpfleger/in im neuen Ausbildungsberuf Pflegefachmann/-frau zusammengelegt. In dritten Lehrjahr efolgt dann die Spezialisierung auf die Pflegefachkraft, Alten- oder Kinderpflege.

Brutto Gehalt als Gesundheits- und Krankenpfleger

Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger/ Gesundheits- und Krankenpflegerin
Monatliches Bruttogehalt 2.855,78€
Jährliches Bruttogehalt 34.269,41€
Wie viel Netto?

Alle Daten, die auf dieser Seite zum Gehalt als Gesundheits- und Krankenpfleger dargestellt sind, stammen aus unserer eigens zusammengestellten Datenbank und werden als Durchschnittswerte dargestellt.

Für den Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger/ Gesundheits- und Krankenschwester liegt laut unserer Datenbank ein durchschnittlicher Bruttojahresverdienst von 34.269,41€ vor. Im Monat liegt das Durchschnittsgehalt bei 2.855,78€. Demnach verdient ein Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. eine Gesundheits- und Krankenschwester durchschnittlich ca. 17,81€ pro Stunde.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Um den Beruf als Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. nun zum/r Pflegefachmann/-frau ergreifen zu können, bedarf es im Vorfeld zunächst einmal einer entsprechende Ausbildung. Diese erstreckt sich in etwa über einen Zeitraum von drei Jahren. Auch in dieser Zeit erhält der Lehrling bereits ein erstes Gehalt - die Ausbildungsvergütung.

Findet die Lehre in einem öffentlichen Betrieb statt, findet fast ausschließlich ein doch sehr vorteilhafter Tarifvertrag seine Anwendung. Dementsprechend kann das zu erwartende Gehalt relativ genau beziffert werden.

In privaten Krankenhäusern können die Zahlen jedoch deutlich abweichen. Hier die Durchschnittszahlen nach dem Tarifvertrag für einen Pflegefachmann bzw. für eine Pflegefachfrau:

  • 1.166 Euro brutto pro Monat im 1.Lehrjahr
  • 1.227 Euro brutto pro Monat im 2.Lehrjahr
  • 1.328 Euro brutto pro Monat im 3.Lehrjahr

Das Gehalt nach der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Hat man die Ausbildung erst einmal erfolgreich absolviert, ist es Zeit für das erste richtige Gehalt.
Die Höhe hängt hier von der Entgeltstufe ab, in der man eingruppiert ist. Zumindest in allen öffentlichen Einrichtungen.

Im Schnitt kann sich der Gesundheits- und Krankenpfleger sodann auf folgendes Einkommen freuen:

  • 1400 Euro bis 2250 Euro brutto pro Monat

Im Laufe des Berufslebens steigt nicht nur die Erfahrung, sondern auch die Gehaltsstufe. Hier gilt: Je höher die Gehaltsstufe, desto höher das Einkommen.
Und auch hierbei muss noch nicht Schluss sein. Wer solide Leistungen zeigt und auch immer wieder offen für Weiterbildungen ist, der kann weitere, höhere Gehaltsstufen erreichen.

Verdienen Sie als Gesundheits- und Krankenpfleger genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  2. Bundesagentur für Arbeit: Pflegefachmann/-frau

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.