Das Gehalt als Gleisbauer

Aktualisiert am 13.10.2021 16:05 von Martina Laura Emter

Gleisbauer werden im Tiefbau sowie bei Betreibern von Schienennetzen beschäftigt. Dort sind sie unter anderem für die Kontrolle von Gleisanlagen, die Verlegung von Weichen und Gleisen sowie die Erneuerung von Gleisbetten verantwortlich.

Brutto Gehalt als Gleisbauer

Beruf Gleisbauer/ Gleisbauerin
Monatliches Bruttogehalt 2.718,41€
Jährliches Bruttogehalt 32.620,87€

Als Gleisbauer kann man im Schnitt mit einem Gehalt in Höhe von 32.620,87€ im Jahr rechnen. Das Monatsgehalt im Gleisbau beträgt in der Regel ca. 2.718,41€. Der Stundenlohn ist demnach durchschnittlich 15,68€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ausbildung zum Gleisbauer
  2. Gehalt als ausgelernter Gleisbauer
  3. Weiterbildungsoptionen als Gleisbauer
  4. Verdienen Sie als Gleisbauer genug?
+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Die Ausbildung zum Gleisbauer

Gleisbauer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung im dualen System nimmt drei Jahre in Anspruch. Ein Schulabschluss wird nicht vorausgesetzt. Allerdings sollten angehende Gleisbauer handwerklich geschickt und körperlich belastbar sein.

Während der Lehrzeit wird durch den Ausbildungsbetrieb ein Gehalt gezahlt, das sich ungefähr in folgendem Rahmen bewegt:

  1. Ausbildungsjahr: 600 bis 700 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 850 bis 1.050 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.050 bis 1.350 Euro
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt als ausgelernter Gleisbauer

Nach der Ausbildung steigen Gleisbauer durchschnittlich mit einem monatlichen Gehalt zwischen 2.000 und 2.500 Euro brutto ins Berufsleben ein.

Mit längerer Erfahrung im Beruf steigt mit dem Kompetenzniveau und der Verantwortung des Gleisbauers in der Regel auch sein Gehalt. So sind nach einigen Jahren durchschnittlich zwischen 2.700 und 3.700 Euro brutto möglich.

Weiterbildungsoptionen als Gleisbauer

Gleisbauer, die Ihre Chance auf eine Führungsposition mit attraktivem Gehalt erhöhen möchten, können in einer Meisterweiterbildung den Titel als Industriemeister für Gleisbau erwerben. Dadurch steigern sie ihr Gehalt im Schnitt auf 4.600 bis 5.000 Euro.

Auch eine Technikerweiterbildung im Bereich Bautechnik kann eine Gehaltssteigerung mit sich bringen. Das Durchschnittsgehalt liegt mit diesem Titel zwischen 3.700 und 4.200 Euro brutto im Monat.

Durch ein Studium in Fächern wie Bauingenieurwesen, Verkehrsingenieurwesen oder Vermessungstechnik haben Gleisbauer außerdem die Möglichkeit, eine Ingenieurslaufbahn einzuschlagen. Dafür wird allerdings in den meisten Fällen Abitur oder Fachabitur benötigt.

Verdienen Sie als Gleisbauer genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Gleisbauer/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt