Das Gehalt als Handelsbetriebswirt

Aktualisiert am 22.06.2021 11:37 von Melanie Vahland

Um als Handelsbetriebswirt arbeiten zu können, muss eine spezielle Weiterbildung absolviert werden. Vorausgegangen sein sollte eine Ausbildung in einem ähnlichen Bereich wie zum Beispiel als Handelsfachwirt.
Es gibt keine reguläre Ausbildung im klassischen Sinne für den Beruf Handelsbetriebswirt. Da es sich um eine (berufsbegleitende) Weiterbildung handelt, gibt es währenddessen keine Vergütung.

Brutto Gehalt als Handelsbetriebswirt

Beruf Handelsbetriebswirt/ Handelsbetriebswirtin
Monatliches Bruttogehalt 2.830,75€
Jährliches Bruttogehalt 33.969,05€

Als Handelsbetriebswirt/in verdient man laut den in unserer Datenbank hinterlegten Eingaben ein Bruttomonatsgehalt von 2.830,75€ (im Durchschnitt). Jährlich verdient ein/e Handelsbetriebswirt/in durchschnittlich 33.969,05€ brutto. Demnach bezieht ein Handelsbetirebswirt einen Stundenlohn von 18,15€.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Aufgaben als Handelsbetriebswirt
  2. Ausbildungsbeispiel
  3. Karrierechancen als Handelsbetriebswirt/in
  4. Gehälter vergleichen
+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Aufgaben als Handelsbetriebswirt

Der Betriebswirt arbeitet in Groß- und Einzelunternehmen aller Wirtschaftsbereiche. Er übernimmt Fach- und Führungsaufgaben. Dazu zählen zum Beispiel Büro- und Verwaltungsaufgaben.

Das Budget für den Wareneinkauf wird festgelegt, Ware wird bestellt, Einkaufsverhandlungen durchgeführt sowie die Kontrolle der Warenannahme und deren Lagerung kontrolliert.

Gehalt während vorausgegangener Ausbildung

Vor der Weiterbildung zum Handelsbetriebswirt muss eine Ausbildung durchlaufen, die thematisch optimalerweise erste Grundlagen schafft, wie zum Beispiel eine Ausbildung zum Handelsfachwirt. Das Gehalt kann dabei wie folgt aussehen:

  • 1.Ausbildungsjahr: 600-900 €
  • 2.Ausbildungsjahr: 700-1000 €
  • 3.Ausbildungsjahr: 800-1800 €

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Das Besondere an der Ausbildung zum Handelsfachwirt ist, dass man durch diese automatisch zwei Abschlüsse erwirbt: zum Einen den Abschluss als Einzelhandelskaufmann und zum Anderen den als Handelsassistenten.

Bereits zum Berufseinstieg ist das Gehalt in einem höheren Bereich angesiedelt.

  • Das Einstiegsgehalt als Handelsbetriebswirt liegt zwischen zwischen 1700 und 2600 €. Je mehr Berufserfahrung gesammelt wurde, umso höher kann auch der Verdienst sein. Mit einschlägiger Erfahrung kann das Gehalt dann auf bis zu 4200 € ansteigen.
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Handelsbetriebswirt werden durch Weiterbildung

Die Weiterbildung zum Handelsbetriebswirt kann beispielsweise durch ein Fernstudium absolviert werden. Je nachdem, ob man die Weiterbildung berufsbegleitend oder in Vollzeit absolviert, dauert es ca. ein bis drei Jahre.

Weitere Aufstiegsmöglichkeiten ergeben sich durch ein Studium zum geprüften Betriebswirt. Die Weiterbildung wird jedoch nicht vergütet.

Verdienen Sie als Handelsbetriebswirt genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Handelsbetriebswirt/in
  2. Bundesagentur für Arbeit: Handelsfachwirt/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt