Das Gehalt als Industriefachwirt

Aktualisiert am 20.07.2021 16:26 von Martina Laura Emter

Das Gehalt als Industriefachwirt hängt maßgeblich von der Fachrichtung ab, auf die man sich spezialisiert hat. Es liegt jedoch in den meisten Fällen im oberen Durchschnitt oder im gehobenen Bereich.

Brutto Gehalt als Industriefachwirt

Beruf Industriefachwirt/ Industriefachwirtin
Monatliches Bruttogehalt 3.306,80€
Jährliches Bruttogehalt 39.681,58€

Laut unserer Gehaltserhebung können Industriefachwirte mit einem durchschnittlichen Bruttomonatsgehalt von 3.306,80€ rechnen. Das bedeutet, dass der Stundenlohn im Schnitt bei 20,08€ liegt, während im Jahr durchschnittlich 39.681,58€ verdient werden.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht ein Industriefachwirt?
  2. Industriefachwirt werden
  3. Was bekommt ein Industriefachwirt an Gehalt?
  4. Jetzt weiter zum Gehaltsvergleich
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Was macht ein Industriefachwirt?

Als Industriefachwirt arbeitet man in den Bereichen Marketing und Einkauf sowie in der Produktion und im Vertrieb. Zudem finden Industriefachwirte ihren Einsatz im Finanz- und Rechnungswesen und sind in der Personalentwicklung beispielsweise eines Industriebetriebes tätig. Hier übernehmen sie Fach- und Führungsaufgaben.

Ein Industriefachwirt arbeitet in industriellen Betrieben mit den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen - das kann im Fahrzeugbau sein oder in der Nahrungsmittelherstellung bis hin zur Rohstoffverarbeitung.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Industriefachwirt werden

Bei der Ausbildung Industriefachwirt handelt es sich um eine berufliche Weiterbildung nach dem sogenannten Berufsbildungsgesetz (BBiG). Voraussetzung ist eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung im industriellen Bereich.

Liegt kein Ausbildungsabschluss vor, müssen vier Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich vorhanden sein. Mit diesem Lehrgang wird die Qualifikation erreicht, eine attraktive Leitungs- und Führungsposition in der Industrie zu übernehmen.

Meist werden die Lehrgänge, die auf die Prüfung zum Industriefachwirt vorbereiten, in Teilzeit an den Wochenenden durchgeführt. In dieser Form dauern sie fünf Monate bis zweieinhalb Jahre. Wird die Weiterbildung in Vollzeit ausgeübt, dauert sie drei bis fünf Monate. Alternativ kann ein Fernlehrgang über die Dauer von 18 Monaten gewählt werden.

Neben umfangreichem Spezialwissen wird hier auch umfassende betriebswirtschaftliche und kaufmännische Kenntnis vermittelt.

Was bekommt ein Industriefachwirt an Gehalt?

Das Gehalt als Industriefachwirt ist unterschiedlich, da es hier mehrere Berufszweige gibt. So beträgt beispielsweise das Gehalt von einem Betriebsmechaniker durchschnittlich 4.100 Euro monatlich. Wer sich bis ins höhere Management spezialisiert hat, kann ein monatliches Gehalt von 6.600 Euro und mehr verdienen.

Verdienen Sie als Industriefachwirt genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Fachwirt/in - Industrie

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt