Das durchschnittliche Brutto Einkommen errechnen wir mittels der Daten aus unserer Gehaltsdatenbank. Auf Grundlage unserer Daten können wir den entsprechenden Mittelwert für den Stundenlohn, das Monatsgehalt und das Jahresgehalt errechnen.

Zeitraum Bruttogehalt in €
pro Stunde 18,99
pro Monat 3.291,00
pro Jahr 39.492,00
Wie viel Netto? Brutto Netto Rechner

Das monatliche Bruttogehalt im Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in befindet sich im bundesweiten Durchschnitt bei 3.291,00 €. Das ergibt ungefähr einen Stundenlohn von 18,99 € und ein Jahresgehalt von 39.492,00 €.

Aktuelle Gehaltsdatensätze für den Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in

Nachfolgend finden Sie einen Überblick mit den neuesten Datensätzen für den Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in. Die Einträge stammen aus unserer eigenen Gehaltsdatenbank.

Datensätze vom 19.06.2020
Bruttogehalt in € Alter Geschlecht Arbeitsort
2.610,00 23 männlich 67071 Ludwigshafen
3.200,00 62 männlich 63263 neu-isenburg
3.900,00 42 männlich 71364 Winnenden
2.100,00 21 männlich 22041 Hamburg
2.500,00 21 männlich 67071 Ludwigshafen
3.000,00 21 männlich 90411 Nürnberg
3.000,00 21 männlich 21147 Hamburg
3.500,00 55 männlich 95180 berg
5.200,00 49 männlich 50829 Köln
3.900,00 42 männlich 78359 Orsingen-Nenzingen

Durchschnittliches Gehalt im Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in nach Bundesland

Aufgrund demografischer Ursachen sind regionale Gehaltsunterschiede teilweise immer noch gegeben. Auch beim Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in sind Abweichungen im Gehalt vom Bundesland abhängig.

In der folgenden Liste wird der monatliche Bruttolohn im entsprechenden Bundesland dargestellt.

Bundesland Bruttogehalt in €
Baden Württemberg 3.900,00
Bayern 3.250,00
Berlin k.A.
Brandenburg k.A.
Bremen k.A.
Hamburg 2.550,00
Mehr anzeigen

Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in Gehalt nach Familienstand

Die Höhe des durchschnittlichen Einkommens hängt auch vom Familienstand des Arbeitnehmers ab. Ein verheirateter Arbeitnehmer bekommt im Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in nicht dasselbe Gehalt wie sein/e ledige/r oder alleinerziehende/r Kollege/Kollegin.

Dies liegt an der jeweiligen Steuerklasse, denn nach dieser bemisst sich die Höhe der zu zahlenden Lohnsteuer. In die Steuerklasse 1 sind ledige Beschäftigte ohne Kinder eingeordnet. Alleinerziehende Arbeitnehmer gehören zur Steuerklasse 2. Die Steuerklassen 3, 4 und 5 sind für verheiratete Arbeitnehmer vorgesehen.

Unsere Datenbank ergibt folgende Mittelwerte:

Familienstand Bruttogehalt in €
Verheiratete 3.900,00
Alleinerziehende 3.223,33

Durchschnittliches Gehalt nach Geschlecht im Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in

Als Gender Pay Gap wird die durchschnittliche Differenz des Bruttoverdienstes bezeichnet, die zwischen Frauen und Männern existiert. Weibliche Arbeitnehmer verdienen in vielen Erwerbstätigkeiten weniger als ihre männlichen Kollegen.

Die prozentuale Differenz des Bruttoverdienstes beträgt im Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in 100,00 %. Arbeitnehmer verdienen 3.291,00 €, Arbeitnehmerinnen erhalten 0,00 €. Bei allen geschlechtsabhängigen Gehaltsdaten zum Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in handelt es sich um Durchschnittswerte.

Geschlecht Bruttogehalt in €
Frau k.A.
Mann 3.291,00

Durchschnittsgehalt nach Alter für den Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in

Mit steigendem Lebensalter erhöht sich meist auch das durchschnittliche Gehalt für den Job als Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in. In der folgenden Tabelle wird dargelegt, wie sich das Gehalt im Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in in Abhängigkeit von der Altersgruppe entwickeln kann:

Altersspanne in Jahren Bruttogehalt in €
18 - 20 k.A.
21 - 25 2.642,00
26 - 30 2.100,00
31 - 40 k.A.
41 - 50 4.333,33
51 - 60 k.A.
61 - 70 3.200,00

Gehalt nach Berufserfahrung als Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in

Und mit welchem Gehalt startet man in den Job als Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in? Die nachfolgende Übersicht zeigt das durchschnittliche Gehalt nach Berufserfahrung an.

Berufserfahrung in Jahren Bruttogehalt in €
< 1 k.A.
1 - 2 k.A.
2 - 5 k.A.
5 - 10 k.A.
10 - 20 k.A.
20 - 30 k.A.
> 30 k.A.
10
Förderungen sichern €

Jetzt berechnen

Pfeil

Durchschnittsgehalt nach Schulabschluss für Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in

Führt ein besserer Bildungsabschluss automatisch zu einem höheren Gehalt?

Nein, nicht unbedingt! In der Regel bestimmt der gewählte Beruf über die Verdienstmöglichkeiten.

Für das Beispiel Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in zeigt unsere Statistik die folgenden Daten an:

Abschluss Bruttogehalt in €
Hauptschulabschluss 3.900,00
Allgemeine Hochschulreife 2.100,00

Wie verhält sich die Mitarbeiterzahl beim Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in Gehalt?

Auch die Mitarbeiterzahl in einem Unternehmen spielt eine Rolle bei der Höhe des Gehaltes. Basierend auf den Werten aus unserer Gehaltsstatistik bewegt sich die Zahl der Mitarbeiter im Job Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in oft im folgenden Rahmen:

Mitarbeiteranzahl im Unternehmen Bruttogehalt in €
1 - 5 k.A.
6 - 25 3.900,00
26 - 50 2.100,00
51 - 100 k.A.
101 - 250 k.A.
251 - 500 k.A.
501 - 1000 k.A.
1001 und mehr k.A.

Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in Benefits

Bietet der Job Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in besondere Pluspunkte? Die folgenden Zusatzleistungen bzw. Benefits wurden in unserem Gehaltscheck angegeben:

Passende Jobangebote für Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote für den Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in. Sie möchten nur Jobangebote in Ihrer näheren Umgebung anzeigen lassen? Unsere verschiedenen Filteroptionen erleichtern Ihnen die Suche nach einem passenden Angebot.

Elektroniker für Informations- und Systemtechnik oder Medizintechniker als Technischer Kundenbetreuer (m/w/d) im Außendienst für die Region Ostwestfalen-Lippe
Drägerwerk AG & Co. KGaA
Ostwestfalen-Lippe
Elektroniker Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik, Sicherheitstechniker oder Elektriker, Radio-/ Fernsehtechniker, Fernmeldeinstallateure (m/w/d)
W.I.S. Sicherheit + Service GmbH & Co. KG
Hamburg/Niedersachsen/ Schlesw.-Holstein/ Mecklenburg-Vorpommern
Elektroniker für Informations- und Systemtechnik oder Medizintechniker als Technischer Kundenbetreuer (m/w/d) im Außendienst für die Region Soest / Lippstadt
Drägerwerk AG & Co. KGaA
Soest, Lippstadt
Elektroniker für Informations- und Systemtechnik oder Medizintechniker als Technischer Kundenbetreuer (m/w/d) im Außendienst für die Region Bielefeld / Osnabrück
Drägerwerk AG & Co. KGaA
Bielefeld, Osnabrück
Dualen Studenten Elektrotechnik (B.Eng.) + Elektroniker Geräte/Systeme (m/w/divers)
ATLAS ELEKTRONIK GmbH
Bremen
Elektroniker für Energie- Gebäude- Informations-Telekommunikationstechnik als Servicetechniker (m/w/d) für Sicherheitstechnik / Brandmeldetechnik
Scheer GmbH & Co. KG
Kassel
Elektroniker (m/w/d) für Geräte und Systeme
Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG
Kiel
Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d)
CS INSTRUMENTS GmbH & Co. KG
Tannheim
Elektroniker (m/w/d) Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik - Schwerpunkt Glasfasermontage
Lightchannel GmbH
Löbnitz
Informationselektroniker/-in (m/w/d)
EURONICS Soltau GmbH
Soltau

Quellen

  1. Alle Gehaltsangaben zum Beruf Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in wurden ermittelt auf Basis unserer eigenen Gehaltsdatenbank
  2. Bundesagentur für Arbeit Statistik: Frauen und Männer >>

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.