Das Gehalt als Ingenieur in der Produktion

Aktualisiert am 20.12.2021 09:04 von Melanie Vahland

Ein Ingenieur in der Produktion kümmert sich in erster Linie um die Produktionsabläufe in einer Firma. Zu den Aufgaben zählt zum Beispiel, optimale Produktionsprozesse aufeinander abzustimmen. Er entwickelt und plant auch beispielsweise Produktionsstraßen in der Fabrik.

Brutto Gehalt als Ingenieur in der Produktion

Beruf Ingenieur/ Ingenieurin in der Produktion
Monatliches Bruttogehalt 5.355,81€
Jährliches Bruttogehalt 64.269,66€

Als Ingenieur in der Produktion verdient man ein Gehalt, das sich im Durchschnitt um die 30,90€ pro Stunde, 5.355,81€ brutto monatlich und 64.269,66€ brutto jährlich bewegt.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ingenieur in der Produktion werden
  2. Gehalt als Ingenieur in der Produktion
  3. Weiterbildungsmöglichkeiten
  4. Verdienen Sie als Ingenieur in der Produktion genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Ingenieur in der Produktion werden

Ingenieure haben, um diesen Beruf ausüben zu dürfen, in der Regel im Vorfeld ein dementsprechendes Studium absolviert. Je nach Branche, in der sie arbeiten wollen, kommen dazu verschiedene Studiengänge in frage.

Beispielsweise können angehende Produktionsingenieure folgendes studieren:

  • Produktionstechnik
  • Bauingenieurwesen
  • Automatisierungstechnik
  • Baustoffingenieurwissenschaft
  • Physikingenieurwesen
  • Biotechnologie
  • Projektmanagement
  • Chemieingenieurwesen
  • Pharmatechnik
  • u.v.a.
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Das Gehalt als Ingenieur in der Produktion

3.000 Euro bis 3.300 Euro brutto im Monat sind als Einstiegsgehalt für einen Ingenieur in der Produktion denkbar.

Im Laufe der Zeit sammelt der Ingenieur in der Produktion mehr Erfahrungen und verbessert damit auch seinen Kompetenzbereich.

Je nach Arbeitgeber, persönlichem Aufgabenbereich und Erfahrung steigt das Gehalt entsprechend an. Im Durchschnitt sind mit Berufserfahrung 4.200 Euro bis 6.700 Euro brutto im Monat möglich.

Weiterbildungsmöglichkeiten als Produktionsingenieur

Ingenieure, die in der Produktion mehr verdienen möchten, können sich zum REFA-Ingenieur oder zum Schweißfachingenieur weiterbilden lassen.

Außerdem bietet sich ein Masterstudium in einem der folgenden Fachbereiche an:

  • Produktionstechnik
  • Ingenieurwissenschaft
  • Technologiemanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Verfahrenstechnik
  • Projektmanagement

Verdienen Sie als Ingenieur in der Produktion genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Produktionsingenieur/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt