Gehalt Kauffrau für Bürokommunikation

Brutto Gehalt als Kauffrau für Bürokommunikation

Beruf Kaufmann/ Kauffrau für Bürokommunikation
Monatliches Bruttogehalt 1.751,09€
Jährliches Bruttogehalt 21.013,07€


Verdienen Sie als Kauffrau für Bürokommunikation genug?

Stunden
kostenlose Berechnung
Sichere Verbindung

Kauffrau für Bürokommunikation - Die wichtigsten Fakten

  • Eine ausgebildete Kauffrau für Bürokommunikation hat viele Möglichkeiten auf ihrem Berufsweg. Je nach Branche und Größe des Unternehmens kann auch das Gehalt stark variieren.
  • Nach der Ausbildung verdienen Anfänger im Vergleich zu vielen anderen Berufszweigen relativ gut. Die Aufstiegschancen aber sind ohne qualifizierte Weiterbildung oder anschließendes mehrjähriges BWL-Studium nur begrenzt.

Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation

Als Kauffrau für Bürokommunikation hat man verschiedene Aufgaben zu erledigen. Dabei geht es nicht nur in erster Linie darum, in den Bereichen Organisation und Verwaltung tätig zu werden. Es geht auch um Termin- und Personaleinsatzplanung, Materialbeschaffung oder Buchführung.

Seit 2014 in Kauffrau für Büromanagement umbenannt, handelt es sich um einen klassischen Ausbildungsberuf. Welche Voraussetzung sollte man für die Ausbildung mitbringen? Wie läuft die Berufsausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation ab?

Der Verdienst der Kauffrau für Bürokommunikation

Die Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation ist begehrt. Während der Ausbildung werden viele wichtige kaufmännische Arbeitsabläufe vermittelt, die in zahlreichen Unternehmen auch über die Qualifikation der Kauffrau für Bürokommunikation hinaus zum Alltag gehören.

Doch die Ausbildungsplätze sind begrenzt. Das Gehalt einer Auszubildenden zur Kauffrau für das kommunikative Bürowesen liegt über dem einer Rechtsanwaltsgehilfin und unter dem einer Kauffrau für Bankwesen bei etwa durchschnittlich 700 bis 900 Euro brutto monatlich.

Gesellen im Bürowesen

Eine ausgebildete Kauffrau für Bürokommunikation hat ein Einstiegsgehalt von 1.800 bis 2.000 Euro brutto. Kaufleute, die sich perfekt in der Welt der digitalen Bürokommunikation auskennen, werden gerne auch als EDV-Fachleute eingesetzt.

Je besser eine Kauffrau mit den modernen Geräten und der Software umgehen kann, desto rascher kann auch ein höherer Verdienst erzielt werden. Hochqualifizierte Bürokommunikationskaufleute sind gesuchte Arbeitskräfte.

Die Karriere der Bürokaufleute

Sowohl die Kauffrau als auch der Kaufmann für Bürokommunikation können im Laufe des Berufslebens mit einem Gehalt von bis zu 4.000 Euro brutto pro Monat rechnen. Dennoch wagen viele Kaufleute den Weg an die Universität.

Dort ist ihre Ausbildung eine gute Grundlage für alle wirtschaftswissenschaftlichen Fächer. Sie bringen nämlich bereits ein fundiertes Praxiswissen mit.

Weiterbildung – der Karriere auf die Sprünge helfen

Mit dem Abschluss als Kauffrau für Bürokommunikation in der Tasche geht man auf Jobsuche und will Erfahrungen in der Praxis sammeln. Stößt man an Grenzen und will sich weiter entwickeln, bieten sich verschiedene Formen der Weiterbildung an.

Diese Weiterbildungen bieten sich an:

  • Fachwirtin
  • Fachkauffrau oder
  • Betriebswirtin,

um so im Unternehmen weiter aufzusteigen oder die Chancen auf eine neue Anstellung zu verbessern. Welche Merkmale unterscheiden die einzelnen Optionen der Weiterbildung?

Förderungen sichern €

Jetzt berechnen

Pfeil

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt
Orthopäde/ Orthopädin 130.470,08 Euro
Chefarzt/ Chefärztin 104.812,21 Euro
Plastischer Chirurg/ Plastische Chirurgin 100.873,28 Euro
Oberarzt/ Oberärztin 96.948,29 Euro
Kardiologe/ Kardiologin 90.286,88 Euro

Einzelnachweise

Bundesagentur für Arbeit: BERUFENET ()
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: BERUFE im Spiegel der Statistik ()
Berufsinstitut für Berufsbildung: Berufe ()
Berufsinstitut für Berufsbildung: Tarifliche Ausbildungsvergütungen ()

Überfordert mit Ihren Steuern?

Wir finden eine Lösung für Ihr Problem!

Jetzt starten

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.