Kaufleute für Tourismus und Freizeit müssen sowohl kaufmännisch als auch im Kundenkontakt bewandert sein. Für ihre abwechslungsreiche Tätigkeit erhalten sie ein durchschnittlich hohes Gehalt.

Brutto Gehalt als Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Beruf Kaufmann/ Kauffrau für Tourismus und Freizeit
Monatliches Bruttogehalt 2.104,32€
Jährliches Bruttogehalt 25.251,88€
Wie viel Netto?

Durchschnittlich haben Kaufleute für Tourismus und Freizeit die Möglichkeit, 2.104,32€ brutto monatlich und 13,87€ in der Stunde zu verdienen. Der Jahresverdienst liegt also im Schnitt bei 25.251,88€ brutto.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Über den Beruf Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Zu den Hauptaufgaben der Kauffrau für Tourismus und Freizeit gehören die Beratung und Information von Kunden und Gästen zu touristischen Themen. Außerdem beschäftigen sich Kaufleute für Tourismus und Freizeit mit der Veranstaltungsorganisation und der Entwicklung von Marketingkonzepten, die den regionalen Tourismus fördern sollen.

Arbeit finden Kaufleute für Tourismus und Freizeit vorrangig in folgenden Einrichtungen:

  • Reisebüros
  • Tourismusförderung
  • Hotels
  • Freizeiteinrichtungen
  • Reiseunternehmen

Wie wird man Kauffrau für Tourismus und Freizeit?

Um Kauffrau für Tourismus und Freizeit zu werden, wird eine dreijährige Ausbildung im Handel absolviert. Wer sich für die Ausbildung interessiert, hat mit der mittleren Reife oder einem höheren Abschluss die besten Chancen auf eine Lehrstelle.

Während der Ausbildung lernen angehende Kaufleute für Tourismus und Freizeit alles Wichtige zu folgenden Themen:

  • Rechnungswesen
  • Personalverwaltung
  • Marktanalyse
  • Marketing
  • Kundenbetreuung
  • Veranstaltungen

Das Gehalt im Verlauf der Karriere als Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Kaufleute für Tourismus und Freizeit können durchschnittlich folgendes Gehalt in der Ausbildung verdienen:

  1. Lehrjahr: ca. 560 Euro
  2. Lehrjahr: ca. 660 Euro
  3. Lehrjahr: ca. 800 Euro

Das Gehalt zum Einstieg ins Berufsleben als ausgelernte Kauffrau für Tourismus und Freizeit liegt durchschnittlich zwischen 1.400 Euro und 2.300 Euro.

Die Höhe des Einstiegsgehalts hängt dabei stark von der Banche ab. Während eine Kauffrau im Hotel- und Gastgewerbe zwischen 1.400 und 2.000 Euro verdient, kann sie im öffentlichen Dienst von einem Gehalt zwischen 2.000 bis 2.300 Euro ausgehen.

Weiterbildungsmöglichkeiten als Kauffrau für Freizeit und Tourismus

Um das Gehalt als Kauffrau für Freizeit und Tourismus aufzubessern, kann ein höherer Bildungsabschluss angestrebt werden. Wer sich beispielsweise mit einer Weiterbildung zum Tourismusfachwirt zu verantwortungsvolleren Aufgaben qualifiziert, kann bis zu 3.000 Euro im Monat verdienen.

Sollte sogar die Qualifikation als Touristikbetriebswirt vorliegen, kann von einem monatlichen Gehalt von bis zu 4.200 Euro ausgegangen werden.

Verdienen Sie als Kauffrau für Tourismus und Freizeit genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Kaufmann/-frau - Tourismus und Freizeit

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.