Im Weiteren stellen wir Ihnen alle Daten bereit, die uns zum Gehalt als Korrektor/ Korrektorin vorliegen. Sämtliche Daten basieren auf unserer eigenen Gehaltsdatenbank. Bei allen Zahlen zum Beruf Korrektor/ Korrektorin handelt es sich um Durchschnittswerte.

Inhaltsverzeichnis:
  1. Gehalt Korrektor/ Korrektorin
  2. Datensätze für den Beruf Korrektor/ Korrektorin
  3. Gehalt nach Bundesland für Korrektor/ Korrektorin
  4. Korrektor/ Korrektorin Gehalt nach Familienstand
  5. Korrektor/ Korrektorin Gehalt nach Geschlecht
  6. Gehalt als Korrektor/ Korrektorin nach Alter
  7. Gehalt als Korrektor/ Korrektorin nach Berufserfahrung
  8. Korrektor/ Korrektorin Schulabschluss
  9. Korrektor/ Korrektorin Mitarbeiter
  10. Benefits im Beruf Korrektor/ Korrektorin
  11. Korrektor/ Korrektorin Jobangebote

Brutto Gehalt als Korrektor/ Korrektorin

Mithilfe unserer Datenbank ermitteln wir das durchschnittliche Bruttogehalt für den Beruf Korrektor/ Korrektorin. Für den Beruf Korrektor/ Korrektorin haben wir mithilfe unserer Datenbank folgende Durchschnittswerte für Stundenlohn, Monatslohn und Jahresbruttogehalt kalkuliert:

(gehalt: details)

Als Korrektor/ Korrektorin bekommt man im Mittel bundesweit monatlich (gehalt: brutto typ: monat) brutto. Auf die Stunde bzw. auf das Jahr umgerechnet, ergibt sich für den Beruf Korrektor/ Korrektorin ein Gehalt von stündlich (gehalt: stundenlohn) bzw. jährlich (gehalt: brutto typ: jahr).

Auszug aus den aktuellen Gehaltsdatensätzen zum Beruf Korrektor/ Korrektorin

Der folgende Überblick zeigt die neuesten Einträge aus unserer Datenbank für den Beruf Korrektor/ Korrektorin. Die Einträge stammen aus unserer eigenen Gehaltsdatenbank.

Datensätze vom 19.06.2020
Bruttogehalt in € Alter Geschlecht Arbeitsort
2.200,00 35 weiblich 50667 Köln
1.500,00 56 weiblich 81825 München
3.000,00 38 weiblich 71263 Weil der Stadt
3.500,00 57 weiblich 40476 Düsseldorf
2.000,00 56 weiblich 10999 Berlin
2.400,00 61 weiblich 29439 LÜCHOW
1.200,00 53 weiblich 72181 Starzach
3.000,00 48 weiblich 70499 Stuttgart
2.500,00 62 männlich 71394 Kernen
1.700,00 21 weiblich 48336 sassenberg

Das Gehalt nach Bundesland für den Beruf Korrektor/ Korrektorin

Regionale Gehaltsunterschiede spielen wegen wirtschaftsstruktureller Hintergründe immer noch eine Rolle. Auch beim Beruf Korrektor/ Korrektorin sind Differenzen im Gehalt vom Bundesland abhängig.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zum monatlichen Bruttogehalt in den verschiedenen Bundesländern.

(gehalt: bundeslaender)

Gehalt nach Familienstand für den Beruf Korrektor/ Korrektorin

Diese Förderungen bekommt Jeder

Durchschnittsgehälter variieren auch nach Familienstand. Verheiratete Arbeitnehmer im Job Korrektor/ Korrektorin verdienen ein anderes Gehalt als ihre alleinstehenden oder alleinerziehenden Kollegen und Kolleginnen.

Das liegt zum großen Teil an der Wahl der Steuerklasse, denn nach dieser orientiert sich die Höhe des Lohnsteuerabzugs. Für ledige Arbeitnehmer ohne Kinder ist die Steuerklasse 1 vorgesehen. Ist man verheiratet, kommen die Steuerklassen 3, 4 und 5 in Frage und als alleinerziehender Arbeitnehmer wird man in Steuerklasse 2 eingruppiert.

Diese Durchschnittswerte konnten auf Basis der Einträge in unserer Datenbank errechnet werden:

(gehalt: familienstand)

Korrektor/ Korrektorin Gehalt nach Geschlecht

Als Gender Pay Gap wird die durchschnittliche Abweichung des Bruttoverdienstes bezeichnet, die zwischen Frauen und Männern besteht. In vielen Berufen verdienen männliche Arbeitnehmer mehr als ihre weiblichen Kollegen.

Die prozentuale Differenz des Bruttoverdienstes beträgt im Beruf Korrektor/ Korrektorin (gehalt: geschlechtsdifferenz). Arbeitnehmer bekommen (gehalt: durchschnittmann), Arbeitnehmerinnen erhalten (gehalt: durchschnittfrau). Bei allen geschlechtsabhängigen Gehaltsdaten zum Beruf Korrektor/ Korrektorin handelt es sich um Durchschnittswerte.

(gehalt: geschlecht)

Durchschnittsgehalt als Korrektor/ Korrektorin nach Alter

Auch das Alter hat Auswirkungen auf das Gehalt: Im Beruf Korrektor/ Korrektorin steigt es oft mit zunehmendem Alter. Der nachfolgende Überblick zeigt, mit welchem durchschnittlichen Bruttogehalt in der jeweiligen Altersspanne gerechnet werden kann:

(gehalt: alter)

Durchschnittsgehalt als Korrektor/ Korrektorin nach Berufserfahrung

Und mit welchem Gehalt startet man in den Job als Korrektor/ Korrektorin? Im folgenden Überblick sind die durchschnittlichen Gehälter in Abhängigkeit von der jeweiligen Berufserfahrung tabellarisch dargestellt.

(gehalt: berufserfahrung)

(gehalt: dbcounter)

Das Gehalt im Beruf Korrektor/ Korrektorin nach Schulabschluss

Bringt ein besserer Bildungsabschluss im Beruf Korrektor/ Korrektorin ein besseres Gehalt mit sich?

Nein, das kann man so nicht sagen. Die Aussicht auf ein gutes Gehalt hängt entscheidend vom gewählten Beruf ab.

Beim Beruf Korrektor/ Korrektorin ergibt die Auswertung unserer Datenbank die folgenden Gehälter:

(gehalt: schulabschluss)

Korrektor/ Korrektorin: Gehalt nach Anzahl der Mitarbeiter

Auch die Mitarbeiterzahl in einem Unternehmen spielt eine Rolle bei der Höhe des Gehaltes. Das Gehalt nach Mitarbeiterzahl verhält sich für den Beruf Korrektor/ Korrektorin folgendermaßen:

(gehalt: mitarbeiterzahl)

Die Benefits im Beruf Korrektor/ Korrektorin

Gibt es Benefits, die im Job Korrektor/ Korrektorin oftmals vorkommen? In unserer Gehaltsdatenbank finden sich zum Beruf Korrektor/ Korrektorin diese Benefits:

(gehalt: benefits)

Passende Stellenanzeigen für Korrektor/ Korrektorin

In dieser Übersicht stellen wir Ihnen aktuelle Jobanzeigen für den Beruf Korrektor/ Korrektorin zusammen. Sie möchten nur Jobangebote in Ihrer näheren Umgebung anzeigen lassen? Unsere verschiedenen Filteroptionen erleichtern Ihnen die Suche nach einem passenden Angebot.

Quellenverzeichnis

  1. Alle Gehaltsdaten zum Beruf Korrektor/ Korrektorin basieren auf unserer eigenen Gehaltsdatenbank
  2. Bundesagentur für Arbeit Statistik: Frauen und Männer >>

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.