Maskenbildner ist ein kreativer Beruf mit teils unkonventionellen Arbeitszeiten. Wer dazu bereit ist, auch lange Schichten und am Wochenende zu arbeiten, kann damit ein Gehalt im mittleren Bereich verdienen.

Brutto Gehalt als Maskenbildner

Beruf Maskenbildner/ Maskenbildnerin
Monatliches Bruttogehalt 2.866,36€
Jährliches Bruttogehalt 34.396,28€
Wie viel Netto?

Im Beruf Maskenbildner ist im Gegensatz zu vielen anderen kreativen Berufen ein solides Gehalt von durchschnittlich 2.866,36€ brutto im Monat üblich. Dadurch kommen im Jahr ca. 34.396,28€ zusammen. In der Stunde wird ohne Nacht- oder Wochenendzuschläge ein durchschnittlicher Lohn von 18,37€ gezahlt.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Über den Beruf Maskenbildner

Maskenbilder entwickeln maskenbildnerische Konzepte für Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen. Dazu arbeiten sie eng mit der Regie sowie dem Kostüm- und Bühnenbild zusammen.

Vor und während der Produktion schminkt und frisiert der Maskenbildner die Darsteller und koordiniert, falls notwendig, sein Team.

Tätig werden Maskenbildner vorrangig in folgenden Einrichtungen:

  • Opernhäuser und Theater
  • Fernsehsender
  • Filmstudios

Das Ausbildungsgehalt als Maskenbildner

Ein Maskenbildner absolviert eine dreijährige Ausbildung, für die er bereits eine Vergütung erhält.

Die Ausbildungsvergütung bewegt sich üblicherweise im mittleren Bereich. Mit jedem Ausbildungsjahr wird dieses Gehalt ein wenig angehoben. Kreativität wird hier also noch entsprechend bezahlt.

Nach Lehrjahr beträgt das Gehalt durchschnittlich:

  • 700 Euro im 1. Ausbildungsjahr
  • 800 Euro im 2. Ausbildungsjahr
  • 900 Euro im 3. Ausbildungsjahr

Nach der Ausbildung steigen ausgelernte Maskenbilder durchschnittlich mit einem Gehalt zwischen 1.500 und 1.700 Euro brutto monatlich ins Berufleben ein.

Einflussfaktoren beim Gehalt als Maskenbildner

Unter anderem hängt es davon ab, wo der kreative Job ausgeübt wird. Deshalb lohnt es sich, bundesweit einen Vergleich zu starten. Ein besseres Einkommen ist in der Regel in den alten Bundesländern erreichbar.

Verschiedene Faktoren wie Berufserfahrung, Branche und Arbeitsort bestimmen das Einkommen. Manche Arbeitgeber sind außerdem an einen Tarifvertrag gebunden, sodass es gravierende Unterschiede bei den Gehältern für Maskenbildner gibt.

Auch die Branche, in der ein Maskenbildner tätig ist, bestimmt über das Gehalt mit. Im Film und beim Fernsehen sind in der Regel höhere Gehälter üblich als am Theater.

Durchschnittlich verdienen erfahrene Maskenbildner zwischen 2.000 und 3.000 Euro im Monat. Durch Wochenend- und Schichtarbeit mit entsprechenden Zuschlägen sind zusätzliche Boni möglich.

Verdienen Sie als Maskenbildner genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesagentur für Arbeit: Maskenbildner/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.