Das Aufgabengebiet des Softwareentwicklers mathematisch-technischen ist sehr komplex. Aufgrund der hohen Anforderungen fällt das Gehalt des Softwareentwicklers entsprechend hoch aus.

Brutto Gehalt als mathematisch-technischer Softwareentwickler

Beruf Mathematisch-technischer Softwareentwickler/ Mathematisch-technische Softwareentwicklerin
Monatliches Bruttogehalt 3.831,99€
Jährliches Bruttogehalt 45.983,93€
Wie viel Netto?

Mathematisch-technische Softwareentwickler verdienen mit einem Bruttodurchschnittsgehalt von monatlich 3.831,99€ und jährlich 45.983,93€ ein ordentliches Gehalt mit einem Stundenlohn von 23,90€. Spitzengehälter liegen noch weit über diesen Werten.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Die Aufgaben als mathematisch-technischer Softwareentwickler

Mathematisch-technische Softwareentwickler entwickeln, konzipieren und programmieren Softwaresysteme. Dabei kommen mathematische Modelle zum Einsatz.

Beschäftigt werden mathematisch-technische Softwareentwickler in System- und Softwarehäusern, in auf Software spezialisierten Abteilungen in Unternehmen sowie in Forschungseinrichtungen wie beispielsweise Hochschulen.

Die Ausbildung zum mathematisch-technischen Softwareentwickler

Die Ausbildung zum mathematisch-technischen Softwareentwickler dauert drei Jahre. Da der Beruf sehr anspruchsvoll ist, ist die Ausbildung vorrangig für Fachabiturienten geeignet.

Außerdem sollten angehende mathematisch-technische Softwareentwickler folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Hohes Level an Problemlösekompetenz
  • Logisches Verständnis
  • Konzentrationsvermögen
  • Analytische Denkweise
  • Technische Kompetenzen
  • Mathematische Begabung
  • Gute Englischkenntnisse

Die Gehaltsentwicklung als mathematisch-technischer Softwareentwickler

Im ersten Lehrjahr wird ein Gehalt erzielt, das zwischen 830 und 930 Euro liegt, während der Auszubildende im zweiten Jahr bereits 910 bis 980 Euro brutto monatlich erhält. Im dritten Lehrjahr schließlich liegt das Gehalt zwischen 970 und 1.060 Euro.

Das Einstiegsgehalt als mathematisch-technischer Softwareentwicklers ist mit 2.500 und 3.000 Euro brutto pro Monat hoch. Dafür muss ein frisch ausgebilderter Softwareentwickler jedoch bereits hohe Anforderungen erfüllen.

Wer langjährige Berufserfahrung sammelt und zum Abteilungsleiter oder Senior Developer aufsteigt, kann sein Gehalt als mathematisch-technischer Softwareentwickler auf bis zu 8.000 Euro im Monat steigern. Auch eine Spezialisierung auf einen bestimmten Fachbereich kann das Gehalt steigern.

Verdienen Sie als mathematisch-technischer Softwareentwickler genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Mathematisch-technische/r Softwareentwickler/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.