Eine Medizinische Schreibkraft muss für die Ausübung ihres Berufs nicht unbedingt studiert haben. Dennoch übernimmt sie eine wichtige Tätigkeit im Gesundheitswesen.

Brutto Gehalt als Medizinische Schreibkraft

Beruf Medizinische Schreibkraft
Monatliches Bruttogehalt 1.945,96€
Jährliches Bruttogehalt 23.351,47€
Wie viel Netto?

Im Durchschnitt liegt das Gehalt als Medizinische Schreibkraft laut unserer Erhebung bei 1.945,96€ brutto im Monat bzw. 23.351,47€ brutto jährlich mit einem Stundenlohn von 12,47€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht eine Medizinische Schreibkraft?

Innerhalb des Gesundheitswesen ist eine gute Dokumentation unverzichtbar. Patientendaten, OP-Berichte oder andere Sachverhalte müssen ausführlich und lückenlos aufgezeichnet werden.

Diese Aufgabe übernimmt die Medizinische Schreibkraft. Sie fungiert ähnlich wie eine Sekretärin und kümmert sich darum, dass alle Akten und Daten stets sorgsam geführt werden und vollständig sind.

Das Gehalt als Medizinische Schreibkraft

In diesem Berufsfeld kann man mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von ca. 22.000 Euro brutto rechnen. Daraus resultiert ein monatliches Einkommen von ungefähr 1.800 Euro.

Das Gehalt zum Berufseinstieg liegt jedoch deutlich niedriger. Hier können sich Arbeitskräfte auf einen Lohn zwischen 1.400 und 1.700 Euro einstellen.

Die Medizinische Schreibkraft: Einflüsse auf das Gehalt

Das Einkommen als medizinische Schreibkraft unterliegt mehreren Einflussfaktoren. Die Hauptursachen für diese Unterschiede beim Gehalt für die medizinische Schreibkraft sind:

  • Berufserfahrung der Arbeitskraft
  • Standort des Arbeitgebers
  • Größe des Arbeitgebers

Eine Schreibkraft mit viel Erfahrung ist meist kompetenter in ihrem Job als ein Berufsanfänger. Mit mehr Erfahrung können anspruchsvollere Aufgaben bewältigt werden. Das wissen auch Chefs und entlohnen diese zusätzliche Erfahrung.

Die medizinische Schreibkraft sollte bei der Berufswahl immer den Standort im Auge behalten. Im Allgemeinen können sich Arbeiter im Westen der Deutschlands auf ein höheres Einkommen freuen als Arbeitnehmer im Osten.

Die Größe eines Unternehmens lässt oft Rückschlüsse auf den wirtschaftliche Erfolg zu und bringt für eine medizinische Schreibkraft durchaus Vorteile, wie beispielsweise ein höheres Gehalt.

Die Medizinische Schreibkraft: Ausblick auf Beruf und Einkommen

Dieser Job bietet eine spannende Thematik und verlangt dafür viel Verantwortung. Dafür gibt es ein faires Gehalt, auch ohne Studium oder sonstige höhere Bildungsabschlüsse.

Außerdem gibt es in diesem Beruf die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Textbüro selbstständig zu machen.

Verdienen Sie als Medizinische Schreibkraft genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Arztsekretär/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.